MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Medizin & Wissenschaft

Erstes Jona-Mosaik in einer Synagoge gefunden

in Medizin & Wissenschaft

Studenten der Universität in North-Carolina haben in der Huqoq-Synagoge in Galiläa ein Mosaik aus dem fünften Jahrhundert gefunden. Das Mosaik zeigt den Propheten Jona, der von einem Fisch gefressen wird. Dabei handelt es sich um die einzige, bekannte Darstellung des Propheten Jonas, die bis anhin in einer Synagoge gefunden wurde. «Die Huqoq-Mosaike sind aussergewöhnlich reichhaltig…

Mehr ...

Israelische Drohnen für die Post

in Medizin & Wissenschaft

Ein israelisches Start-Up möchte zu FedEx der Lüfte werden: Flytrex möchte mit Hilfe von Drohnen Pakete per Luft versenden. Dabei arbeitet das Unternehmen mit einer neuartigeren Software, als beispielsweise die US-Firma Amazon, die bereits mit Drohnen experimentiert. Die Software von Flytrex kann mehr, als nur Pakete von A nach B zu bringen. Die Drohnen erhalten…

Mehr ...

Biomed: 70 Prozent sind Frauen

in Medizin & Wissenschaft

Die Biomed-Branche, welche sich mit der Ursachenforschung von Krankheiten auseinandersetzt, ist in Israel in weiblicher Hand: 70 Prozent der Angestellten seien Frauen, zeigen neue Zahlen der Vermittlungsfirma Nisha. Grund für den hohen Prozentsatz weiblicher Fachkraft sei die Bereitschaft, weniger zu verdienen und trotzdem lange zu studieren, sagt Lizi Shoov London von Nisha. Als Biomed-Ingenieur kann man…

Mehr ...

3000 Jahre alte Stoffe entdeckt

in Medizin & Wissenschaft

Archäologen haben in den Kupferminen von Timna im Negev 3000 Jahre alte Stoffreste gefunden. Die Stoffe stammen aus der Zeit von König Salomon und sind die ersten Funde ihrer Art. Sie sind erstaunlich gut erhalten, was mit dem trockenen Klima der israelischen Wüste zusammenhängt. Die Stoff-Funde gehörten den damals in der Region lebenden Edomiten und…

Mehr ...

Navigations-App rettet Tiere

in Medizin & Wissenschaft

Seit letztem Dezember werden die Nutzer der Navigations-App „Waze“ aufgefordert, nicht nur Stau und Unfälle, sondern auch überfahrene Tiere zu melden. Die israelische Naturschutzgesellschaft SPNI sammelt seither die gelieferten Daten, um die Anzahl überfahrener Wildtiere auf Israels Strassen künftig senken zu können. Über 12’000 Meldungen gingen seit Ende 2016 bei „Waze“ ein. Die Mitarbeit der…

Mehr ...

1 2 3 7
Nach Oben