MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Medizin & Wissenschaft - page 3

Kampf gegen Impfgegner

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Kürzlich hat die Weltgesundheitsorganisation WHO Impfgegner zur globalen Bedrohung erklärt. In Israel bekämpft man die Unbelehrbaren schon eine ganze Weile. Vor allem nach dem Ausbruch der Masern, allein 2018 erkrankten mehr als 1.000 Kinder und Erwachsene – ein Baby starb sogar – will die Regierung ein neues Gesetz auf den Weg bringen: Eltern, die ihre…

Mehr ...

Ein Kindergarten für krebskranke Kinder

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Es ist die erste Einrichtung dieser Art weltweit: In Ramat Gan ist ein Kindergarten gebaut worden, der speziell auf die Bedürfnisse von Kindern eingestellt ist, die an Krebs erkrankt sind. Nur ein paar hundert Meter vom Tel Hashomer Krankenhaus entfernt, ist der Kindergarten mit der antibakteriellen Farbe an den Wänden, den besonderen Jalousien, die Staub…

Mehr ...

Israelis geniessen hohes Bildungsniveau

in Medizin & Wissenschaft

Laut einem OECD-Bericht gehört Israel zu den drei meist gebildetsten Ländern. Für den Bericht wurden Daten von 2017 analysiert und geschaut, wieviel Prozent der Bevölkerung zwischen 25 und 64 Jahren eine Ausbildung nach dem Schulabschluss absolviert haben – dazu gehören sowohl Berufslehre als auch akademische Ausbildung. In Israel haben 50,9 Prozent der untersuchten Bevölkerung eine…

Mehr ...

Masern verbreiten sich in Israel

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Seit Wochen herrscht unter israelischen Eltern Angst davor, dass ihre Kinder an Masern erkranken. Die Infektionskrankheit ist in diesem Jahr erstmals wieder im grossen Stil in Israel ausgebrochen. Vor allem in den extrem-ultraorthodoxen Gemeinden ist die Impfrate niedrig. Mit 753 bekannt gewordenen Infektionen allein in Jerusalems religiöser Gemeinde sind Masern wieder zu einem echten Problem…

Mehr ...

Hilfsteam für Traumata auf dem Weg nach Pittsburgh

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Nach dem verheerenden, antisemitischen Anschlag auf eine Synagoge in Pittsburgh, bei der elf Menschen ermordet wurden, hat sich nun eine Gruppe israelischer Traumata-Spezialisten auf den Weg in die amerikanische Stadt gemacht. Das Team der Einheit für Psychotraumata und Krisenbewältigung der United Hatzalah will dort Angehörigen und Mitgliedern der betroffenen Gemeinde helfen. „Wir werden Techniken und…

Mehr ...

Nach Oben