MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Kunst

Jerusalem: Kunst im Schatten

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Schon seit einigen Jahren scheint Tel Aviv das unangefochtene Zentrum zeitgenössischer israelischer Kunst zu sein – das Jerusalemer Kunstfestival Manofim und einige andere Institutionen zeigen jedoch, dass sich Israels Hauptstadt nicht verstecken muss… Auf dem langen kahlen Krankenhaus-Flur mit den hohen Decken sitzen ein paar Patienten, die auf ihre Termine warten. Dazwischen: Kunst. Videoinstallationen, Fotografien…

Mehr ...

Hunderte handgeschriebene Kafka-Dokumente kommen nach Israel

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Nach einem acht Jahre andauernden Rechtsstreit ist nun eine der wichtigsten Sammlungen von Briefen, Manuskripten, Tagebuchaufzeichnungen und Skizzen von Franz Kafka endlich nach Israel gebracht worden. Die Sammlung, die der Autor seinem Kollegen Max Brod vermacht hatte, war nach dessen Tod in den Händen seiner Sekretärin Eva Hoffe gelandet, diese wiederum vererbte die Kafka-Dokumente ihren…

Mehr ...

Ausstellung Naomi Leshem: Die Geister, die sie rief

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Die israelisch-schweizerische Künstlerin Naomi Leshem hat sich vor allem durch ihre ruhigen, unaufgeregten Fotografien einen Namen gemacht. Ihre neuste Ausstellung „Ghosts of others“ ist erst einmal nicht als „typische“ Naomi Leshem-Arbeit zu erkennen. Die Serie markiert einen Wendepunkt in Leshems Kunst, von der Verarbeitung ihrer eigenen Biografie hin zu den Geschichten von anderen: Menschen, Objekten…

Mehr ...

Oscar für Israel

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Dass der Kurzfilm SKIN des israelischen Regisseurs Guy Nattiv einen Oscar bekommen hat, überrascht nicht: Noch lange, nachdem man den Film über einen amerikanischen Neo-Nazi, der sich mit dem falschen Afroamerikaner angelegt hat, gesehen hat, hallt er nach. Das liegt vor allem an der eindringlichen Schauspielleistung der beiden Kinder im Film, einer weiss, einer schwarz,…

Mehr ...

Transgender-Kunstausstellung: „Niemand sollte leiden, weil er so ist, wie er ist“

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport/Reportagen

Zwei Tel Aviver Künstlerinnen kämpfen für mehr Akzeptanz für Andersdenkende. Im Zentrum ihrer Ausstellung stehen Transgender-Menschen, die auch in Israel immer noch Gewalt und Ausgrenzung erleben… Von Zo Flamenbaum Als im vergangenen Sommer zwei junge Israelis, beide identifizierten sich als Transgender, in Tel Aviv ermordet wurden, trieb das die LGBTQ-Community auf die Strassen: Mit Regenbogenfahnen…

Mehr ...

1 2 3 9
Nach Oben