MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Leben, Kultur & Sport

Israelische Radfahrer nehmen am UAE-Rennen teil

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Obwohl die Vereinigten Arabischen Emirate Israel nicht anerkennen, wird das israelische Radsport-Team nun erstmalig an der renommierten UAE-Tour teilnehmen. „Für uns ist die Teilnahme als israelisches Team in einem arabischen Land – mit unserem Namen ‚Start-Up-Nation‘ und dem Wort ‚Israel‘ vorne und hinten auf den Jerseys – ein wirklich wichtiges Rennen im Kalender“, erklärte Philanthrop…

Mehr ...

Tanzstück über Gender, Sexualität und Beziehungen

in Leben, Kultur & Sport

Inspiriert durch ein schwieriges Jahr für die LGBTQ-Gemeinschaft und die absurden Ausmasse von so genannten „Geschlechts-Enthüllungspartys“ in den USA, entstand das Tanzstück Genderosity der Fresco Tanzkompanie. Elf Tänzer, darunter vier Israels, und angeleitet von Yoram Karmi zeigt die Kompanie eine faszinierende Performance, in der sich auf völlig neuartige Weise mit Fragen um die Themen Gender,…

Mehr ...

Israels kleine Revolutionen für den Eurovision

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Israels Kandidatin für den kommenden Eurovision Song Contest ist gefunden: Mit Eden Alene wird erstmals eine Israelin mit äthiopischen Wurzeln das Land vertreten. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten, sang sich die 19-Jährige mit ihrer Version des Beyoncé-Titels „Halo“ in die Herzen von Publikum, aber auch Jury der Castingshow: „HaKokhav HaBa L’Eurovizion“: „Es gab eine Zeit, da mochte…

Mehr ...

Eine Pflanze aus 2000 Jahre alten Samen

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Israelischen Forschern ist etwas ganz besonderes gelungen: Sie haben jetzt erfolgreich eine ausgestorbene Dattelart aus antiken Samen wiederbelebt, die in einer archäologischen Stätte in der Judäischen Wüste gefunden wurden. Sechs Setzlinge namens Adam, Jonah, Uriel, Boaz, Judith und Hannah konnten aus 32 mehr als 2000-Jahre alten Samen gezogen werden und wachsen jetzt hoffentlich zu grossen…

Mehr ...

Fotoprojekt zeigt Holocaust-Überlebende aus der ganzen Welt

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Für die Jerusalemer Fotografen Rina Castelnuovo und Jim Hollander ist das „Lonka-Projekt“ eine Herzensangelegenheit: Benannt nach Castelnuovos Mutter Dr. Eleonora (Lonka) Nass, einer Frau, die schon in jungen Jahren fünf Konzentrationslager überlebte und kürzlich verstarb, wollen sie den Shoa-Überlebenden, die noch leben, eine Stimme und ein Gesicht geben. Über berührende Fotografien erzählen 250 Fotografen aus…

Mehr ...

1 2 3 57
Nach Oben