MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Corona

Restaurants, Cafés und Bars eröffnen wieder

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Nachdem schon eine ganze Reihe anderer Geschäfte und Einrichtungen wieder geöffnet wurden, können sich nun endlich auch die Gastronomen freuen: In dieser Woche öffnen wieder alle Restaurants, Cafés und Bars im Land. Vor allem der Tel Aviver Bürgermeister Ron Huldai hatte sich für eine schnelle Wiedereröffnung eingesetzt: „Für das Wohl Israels müssen Bildungseinrichtungen und Kindergärten…

Mehr ...

Corona-Krise trifft vor allem viele arabische Israelis

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Rund 20 Prozent derjenigen, die Arbeitslosenhilfe in den Monaten März und April beantragt haben, waren arabische Israelis. Das stellt einen beunruhigenden Trend dar, laut der Statistik des Amtes sind vor allem junge männliche arabische Bürger von der durch die Corona-Krise ausgelösten Arbeitslosigkeit betroffen. Auch viele Beduinen aus dem Negev sind in den letzten zwei Monaten…

Mehr ...

Was die Corona-Krise für die israelische Wirtschaft bedeutet

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Ein Gastbeitrag von Simon Monk Auch Israel wurde nicht von der Corona-Krise verschont, die die ganze Welt erfasst hat. Als kleines Land, mit einer Einwohnerzahl von neun Millionen Menschen, ist Israels Überleben auf internationalen Handel angewiesen, so dass die Konsequenzen der Krise in Israel schnell und deutlich spürbar sind. Zuerst einmal die schlechten Nachrichten: Die…

Mehr ...

COVID-Infektionsrate sinkt weiter aber Kitas bleiben zu

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Eigentlich sollten in dieser Woche viele Schulen und Kindergärten in Israel wieder ihren Betrieb aufnehmen: Aber, obwohl immerhin ein paar Schulklassen ihren Betrieb wieder aufgenommen haben, lassen viele Eltern ihre Kinder weiter zu Hause. Die Öffnung von Kindergärten ist geplant, aber ob private Kindergärten (bis zum Alter von drei Jahren gibt es nur private Kitas…

Mehr ...

Corona-Update: Einige Lockerungen und ganz viel Hoffnung

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Es gibt Grund zur Hoffnung: In den letzten 24 Stunden sind in Israel lediglich 68 Neuinfektionen mit dem COVID-19-Virus dazugekommen, das letzte Mal, das die Infektionsrate innerhalb von 24 Stunden unter 100 lag, war vor über einem Monat. Ingesamt haben sich nun 15.589 Israelis mit dem Virus infiziert, 208 sind an der Erkrankung verstorben. 117…

Mehr ...

1 2 3 5
Nach Oben