MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Israel Zwischenzeilen

Israelis im Lockdown: „Der Jeep und die Kamera wurden meine besten Freunde“

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Israel kommt gerade langsam wieder aus seinem zweiten strengen Lockdown seit Beginn der Corona-Krise heraus. Viele Israelis haben ihren Job verloren, Menschen im ganzen Land durften sich über Wochen nicht aus ihren Städten hinausbewegen. In unserer kleinen Serie sprechen wir mit Israelis, die den Lockdown für neue kreative Projekte genutzt haben… Für Itamar Gur, 29,…

Mehr ...

Israel noch weit entfernt von Herdenimmunität

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Obwohl Israel die zweite heftige Coronawelle bereits hinter sich hat, ist der Weg zur Herdenimmunität noch weit: Bei lediglich 5,5 Prozent der Israelis konnten bisher Antikörper nachgewiesen werden. Das zeigt eine serologische Untersuchung des Gesundheitsministeriums. Vor allem bei Kindern konnten Antikörper nachgewiesen werden, Frauen besassen am seltensten Antikörper. Eine Herdenimmunität ist jedoch erst bei etwa…

Mehr ...

Salatanbau für die Grossstadt

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Ein Gemüsefeld mitten in der Stadt? Salatköpfe, Grünkohl und Basilikum in rauen Mengen und das, obwohl der Platz rar ist und die grossen Felder weit weg? Mithilfe der Vertical Urban Farm-Container des israelischen Start-ups „Vertical Field“ ist der Anbau von Grünzeug nun sogar auf Parkplätzen oder in anderen normalerweise eher betongeprägten Stadtecken möglich. Der Container…

Mehr ...

Susita: Der Trabbi Israels

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Einst träumte Israel davon, bei den ganz grossen Autoherstellern mitmischen zu können: Susita hiess der Wagen, der erst in Haifa und später in der Nachbarstadt Tirat Carmel hergestellt wurde – Ein Auto „Made in Israel“. Die Art, wie Susitas gemacht wurden, ist sicherlich das beste Beispiel für das, was man noch heute in Israel „Combina“…

Mehr ...

Corona-Lockdown: Gesundheitsminister drängt auf „volle Entschädigung“ für Geschäfte und Mitarbeiter

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Der Corona-Lockdown wurde gerade wieder einmal verlängert: Seit 18. September sind fast alle Geschäfte in Israel geschlossen, auch Kindergärten, Schulen, Restaurants, Bars etc. sind zu. Bei seinem Besuch einer neuen Corona-Krankenstation, die das israelische Militär im Rambam Krankenhaus in Haifa eingerichtet hat, versprach Gesundheitsminister Yuli Edelstein nun, sich für die Entschädigung der betroffenen Geschäfte stark…

Mehr ...

1 2 3 214
Nach Oben