MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Reportagen

Häusliche Gewalt: „Das hat das Problem natürlich immens verstärkt“

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport/Reportagen

Vor allem Familien, in denen häusliche Gewalt zum Alltag gehört, leiden unter der Pandemie und den vielen Lockdowns. Die Opfer-Zahlen sind explodiert und für viele Frauen haben die wenigen Einrichtungen, die ihnen noch Hilfe anboten, wegen Corona die Türen geschlossen. Die Israel-Zwischenzeilen haben eine Not-Unterkunft besucht und mit Mitarbeitern über die schwierige Situation gesprochen… Von…

Mehr ...

Israel: Schlaraffenland für Schlangen

in Israel Zwischenzeilen/Reportagen/Tourismus & Natur

Israel ist für vieles bekannt, nicht aber für seine hervorragenden Bedingungen für Schlangenforscher und -fans. Ganze 42 Arten gibt es in dem kleinen Nahoststaat – viele von ihnen können auf engstem Raum in der Negev-Wüste gefunden und bewundert werden. Wir haben uns mit zwei Schlangenforschern auf den Weg gemacht… Von Katharina Höftmann Aviad Bar war…

Mehr ...

„Jede Erfahrung war unbedeutend neben dem, was sie durchgemacht hatten“

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport/Reportagen

Zipi Gon-Gross ist eine bekannte israelische Radiomoderatorin und Psychologin. Sie ist aber auch die Tochter von Holocaust-Überlebenden und hat sich sowohl für ihre Arbeit als auch privat intensiv mit den Erlebnissen und Erfahrungen der „Zweiten Generation“ auseinandergesetzt. Anlässlich des Holocaustgedenktages haben wir sie zum Interview getroffen… Das Interview führte Katharina Höftmann Zwischenzeilen (ZZ): Wann verstanden…

Mehr ...

„Der Name TRUST ist Programm“

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport/Reportagen

In Ramla, einer Stadt, die vor allem für ihre einkommensschwache Bevölkerung und hohe Kriminalität bekannt ist, hilft das TRUST-Zentrum denen, die in der israelischen Gesellschaft oft vergessen werden… Als Sahar Elesawi 1984 nach Ramla kam, um dort mit ihrem frisch angetrauten Ehemann zu leben, sprach sie nicht einmal Hebräisch. Die Palästinenserin war in Jordanien aufgewachsen…

Mehr ...

Transgender-Kunstausstellung: „Niemand sollte leiden, weil er so ist, wie er ist“

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport/Reportagen

Zwei Tel Aviver Künstlerinnen kämpfen für mehr Akzeptanz für Andersdenkende. Im Zentrum ihrer Ausstellung stehen Transgender-Menschen, die auch in Israel immer noch Gewalt und Ausgrenzung erleben… Von Zo Flamenbaum Als im vergangenen Sommer zwei junge Israelis, beide identifizierten sich als Transgender, in Tel Aviv ermordet wurden, trieb das die LGBTQ-Community auf die Strassen: Mit Regenbogenfahnen…

Mehr ...

1 2 3 13
Nach Oben