MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Einwanderung

Mit 96 nach Israel

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

„Einen alten Baum verpflanzt man nicht“ – dieses deutsche Sprichwort hat der 96-Jährige Holocaustüberlebende Dr. Michael Okunieff zum Glück ignoriert, als er nun von Chicago nach Israel einwanderte. Begrüsst wurde der pensionierte Hausarzt am Flughafen von seiner Familie. Seine Tochter sowie zehn Enkel und 21 Urenkel seien auch der Hauptgrund für den späten Umzug gewesen.…

Mehr ...

Aliyah-Ministerium fälscht Erfolgsgeschichten

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Auf seiner Facebook-Seite zeigt das Ministerium für Einwanderung und Absorption gerne Bilder von lächelnden Einwandern, die von ihrem erfolgreichen Leben in Israel berichten – einziges Problem: Wie eine Recherche der israelischen Zeitung Times of Israel nun ergab, sind nicht nur die Bilder Stock-Fotos, auch die Geschichten und Einwanderer sind nicht echt. Das Ministerium hat bereits…

Mehr ...

Äthiopische Israelis protestieren gegen Polizeigewalt

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Nachdem ein junger, äthiopischer Israeli von einem Polizisten erschossen wurde, haben in der vergangenen Woche tausende Israelis äthiopischer Herkunft gegen Polizeigewalt demonstriert. Die Demonstranten werfen der Polizei Rassismus und Vorurteile sowie unverhältnismässige Gewalt gegenüber Israels dunkelhäutiger Community vor. Die Demonstration in Tel Aviv, bei der es auch vereinzelt zu Vandalismus kam, war seit 2015 die…

Mehr ...

Zivilehe in Israel: Niemand ist für uns zuständig

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport/Reportagen

In Israel gibt es keine Zivilehe, sondern nur religiöse Eheschliessungen – ein Problem, dass schon seit Jahren immer wieder hitzig diskutiert wird, bedeutet es doch, dass hunderttausende israelische Staatsbürger nicht heiraten können. Jetzt sind es ausgerechnet religiöse Juden, die sich für die Errichtung einer Alternative einsetzen…. Von Katharina Höftmann Als Enno Raschke und seine Frau…

Mehr ...

Ministerin will verbleibende Juden aus Äthiopien nach Israel bringen

in Leben, Kultur & Sport

„Die Programme, um verbleibende äthiopische Juden mit ihren Familien in Israel wiederzuvereinigen sind nicht gerade unkompliziert, aber ich werde alles tun, was in meiner Macht steht und mit den entsprechenden Ämtern zusammenarbeiten, um das so schnell wie möglich in die Realität umzusetzen“, mit diesen Worten macht Justizministerin Ayelet Shaked bei ihrem ersten Äthiopienbesuch deutlich, wie…

Mehr ...

Nach Oben