MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Impfung

Corona-Impfung ja, aber bloss nicht zu schnell

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Die ganze Welt wartet fieberhaft auf eine Impfung gegen COVID-19. Eine solche Entwicklung dauere jedoch noch etwa 18 Monate und Versuche, diesen Prozess zu beschleunigen, könnten sich als „sehr riskant“ erweisen. So der Experte Prof. Manfred Green, der für das israelische Gesundheitsministerium Impfungen testet. „Wenn in den nächsten Monaten bereits eine Impfung entwickelt wird, müssen…

Mehr ...

Schlimmste Grippe-Epidemie seit zehn Jahren

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

So wie die USA und Europa leidet auch Israel unter einer der schlimmsten Grippe-Epidemien in der Geschichte des Landes. Seit Beginn der Grippesaison sind bereits 19 Menschen gestorben, darunter drei Kinder. Zwar haben sich im Vergleich zum Vorjahr mehr Menschen bereits gegen Grippe impfen lassen, aber immer noch nur 22 Prozent der Gesamtbevölkerung. Das liegt…

Mehr ...

Erstmals zwingt ein israelisches Gericht Eltern zum Impfen

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Erstmals hat ein israelisches Gericht verfügt, dass Eltern eines einjährigen Sohnes in Hadera ihr Kind impfen müssen. Das Kind war nach einer Verbrennung am Fuss von einem Arzt behandelt worden, der die Eltern auf den fehlenden Impfschutz hinwies und sie aufforderte, das Kind gegen Tetanus impfen zu lassen. Als die Eltern sich weigerten, informierte der…

Mehr ...

Kampf gegen Impfgegner

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Kürzlich hat die Weltgesundheitsorganisation WHO Impfgegner zur globalen Bedrohung erklärt. In Israel bekämpft man die Unbelehrbaren schon eine ganze Weile. Vor allem nach dem Ausbruch der Masern, allein 2018 erkrankten mehr als 1.000 Kinder und Erwachsene – ein Baby starb sogar – will die Regierung ein neues Gesetz auf den Weg bringen: Eltern, die ihre…

Mehr ...

Nach Oben