MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Leben, Kultur & Sport - page 60

Israel wird 68 Jahre alt – und feiert am Grill

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport/Medizin & Wissenschaft

„Wir Juden haben eine Menge Feiertag aber der israelische Unabhängigkeitstag ist etwas besonderes“, erklärt Yuval Illuz, einer der vielen Grillmeister, die sich am Geburtstag des Staates Israel in einem Wald im Schefela, das zwischen Bergland Judäas und der Mittelmeer-Küstenebene liegt, zusammengefunden haben, „In 68 Jahren haben wir erreicht, wovon andere Nationen nur träumen können, ob…

Mehr ...

68 Jahre Israel – rasante Entwicklung und immer noch viele Herausforderungen

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport/Wirtschaft & Innovation

Seit seiner Gründung 1948 hat sich das sehr kleine Land Israel mit seinen damals etwa 806.000 Bürgern zu einem immer noch kleinen, aber im Vergleich zu damals riesigen, Land mit 8,5 Millionen Einwohnern entwickelt. Während 1948 lediglich 35 Prozent der jüdischen Bewohner auch in Israel geboren wurden, sind es heute schon 75 Prozent. Israel hat…

Mehr ...

Marsch für die Lebenden erinnert an Holocaust-Überlebende in Israel

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Rund 180.000 Shoa-Überlebende gibt es noch in Israel – nicht alle von ihnen können ihren Lebensabend so geniessen, wie sie es verdient hätten. Fast ein Viertel lebt sogar am Existenzminimum und mehr als die Hälfte nimmt ihre Rechte nicht vollständig in Anspruch. Zu kompliziert ist der bürokratische Dschungel für die meisten. Die Organisation Aviv LeNitzolei…

Mehr ...

Tel Aviv will rücksichtslosen Radfahrern ans Portemonnaie

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport/Tourismus & Natur

Ein typisches Tel Aviv-Erlebnis ist, wenn man über die Dizengoff flaniert und dann, während man auf ein Schaufenster zusteuert, fast von einem Elektrorad umgefahren wird. Tel Aviv ist nicht unbedingt das, was man ein Paradies für Velofahrer nennen würde: Es gibt kaum Radwege und auf der Strasse haben die wenigsten Autofahrer Verständnis für Radler auf…

Mehr ...

Kolumne zum Muttertag: Die jiddische Mamme – Mythos, Vorbild und vor allem furchteinflössend

in Israel Zwischenzeilen/Kolumne/Leben, Kultur & Sport

„Kennen Sie den Unterschied zwischen der italienischen Mamma und der jüdischen Mamme? Die italienische Mamma sagt zum Kind: ‚Wenn du die Suppe nicht isst, bring ich dich um.‘ Die jüdische Mamme hingegen droht mit den Worten: ‚Wenn du die Suppe nicht isst, dann bring ich mich um!’“ Dieser Witz ist nur einer von vielen über…

Mehr ...

Nach Oben