MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Medizin & Wissenschaft - page 3

Der heisseste Juli des Jahrhunderts

in Medizin & Wissenschaft

Die Hitze während des vergangenen Monats war in Israel zu spüren. Schwitzen während des Julis ist zwar nichts Aussergewöhnliches, doch dieser Juli hatte es besonders in sich: Meteorologen massen den heissesten Juli während 100 Jahren. In Jerusalem beispielsweise lag die durchschnittliche Tagestemperatur bei 32,9 Grad. Im Vergleich zu früher lagen die Tagestemperaturen diesen Juli im…

Mehr ...

Weniger HIV-Infektionen

in Medizin & Wissenschaft

Eine neue Statistik des israelischen Gesundheitsministeriums zeigt, dass die Zahl der HIV-Neuinfektionen rückläufig ist. Während im Jahr 2015 noch 412 Fälle bekannt wurden, waren es im letzten Jahr 385 Neuerkrankungen. Die rückläufigen Zahlen beziehen sich auch auf die Risikogruppen. Trotz des Rückgangs werde die Regierung weiter auf das Thema sensibilisieren, um weitere HIV-Neuinfektionen zu verhindern.…

Mehr ...

2700 Jahre altes Wassersystem gefunden

in Medizin & Wissenschaft

Archäologen haben zusammen mit israelischen Schülern ein 2700 Jahre altes Wasser-Reservoir in einer Nachbarschaft in Rosh Haayin gefunden. Laut Gilad Itach, Vorsitzender der «Israel Antiquities Authority», habe man an den Wänden der Ausgrabungen Gravuren gefunden, die sowohl Menschen, als auch Symbole und Kreuze darstellen. Diese können neue Erkenntnisse zu den damaligen Anwohnern liefern. Zudem wurden…

Mehr ...

Erstes Jona-Mosaik in einer Synagoge gefunden

in Medizin & Wissenschaft

Studenten der Universität in North-Carolina haben in der Huqoq-Synagoge in Galiläa ein Mosaik aus dem fünften Jahrhundert gefunden. Das Mosaik zeigt den Propheten Jona, der von einem Fisch gefressen wird. Dabei handelt es sich um die einzige, bekannte Darstellung des Propheten Jonas, die bis anhin in einer Synagoge gefunden wurde. «Die Huqoq-Mosaike sind aussergewöhnlich reichhaltig…

Mehr ...

Israelische Drohnen für die Post

in Medizin & Wissenschaft

Ein israelisches Start-Up möchte zu FedEx der Lüfte werden: Flytrex möchte mit Hilfe von Drohnen Pakete per Luft versenden. Dabei arbeitet das Unternehmen mit einer neuartigeren Software, als beispielsweise die US-Firma Amazon, die bereits mit Drohnen experimentiert. Die Software von Flytrex kann mehr, als nur Pakete von A nach B zu bringen. Die Drohnen erhalten…

Mehr ...

Nach Oben