MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Tourismus & Natur - page 2

Bäume nicht ausreichend geschützt

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Während in Israel das jüdische Fest der Bäume „Tu B’Shvat“ gefeiert wird, bei dem man traditionell neue Bäume pflanzt, zeigt ein Bericht der Knesset, dass in den vergangenen Jahren fast 400.000 Bäume im Land gefällt wurden. Die meisten von ihnen, um Bauprojekten Platz zu machen. Der Bericht zeigt Schwächen in der Datensammlung, Inspektion und Durchführung…

Mehr ...

Umweltschützer verhindern Urlaubsressort

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Nach einem 16 Jahre andauernden Kampf können israelische Umweltschützer nun ihren Sieg über Immobilienentwickler feiern, die am Palmachim Strand (zwischen Bat Jam und Ashdod) ein Urlaubsressort bauen wollten. Die Gegend soll nun stattdessen ein Nationalpark werden, zusätzlich zu dem bereits existierenden Palmachim Beach Naturreservat. In der vergangenen Woche entschied der Richter nun, dass ein Bauprojekt…

Mehr ...

Unwetter verursachen Schäden in Millionenhöhe

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Die schweren Unwetter, die in den letzten zwei Wochen über Israel hinwegzogen, haben nicht nur fünf Menschen das Leben gekostet, sondern auch Schäden an Privateigentum in Höhe von etwa 430 Millionen US-Dollar hinterlassen. Massive Überschwemmungen beschädigten Häuser, Fahrzeuge und die Infrastruktur im Land. Strassen, Rohre und Abflüsse sowie Ampeln, Stromleitungen und so weiter wurden beschädigt…

Mehr ...

Mehr Touristen in Israel als je zuvor

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

2019 hat Israel rekordverdächtige 4,5 Millionen Touristen empfangen, das sind elf Prozent mehr als im Vorjahr. In der Zeit zwischen Januar und November kamen die meisten Urlauber aus den USA, gefolgt von Frankreich, Russland und Deutschland ins Gelobte Land. Das Tourismusministerium begründet die hohen Besucherzahlen mit der tollen Marketingkampagne, die im vergangenen Jahr unter dem…

Mehr ...

Umweltministerium erweitert Artenschutz

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Zum ersten Mal seit zehn Jahren hat das israelische Umweltministerium hunderte neue Tier- und Pflanzenarten auf die Liste der geschützten Arten hinzugefügt. Dazu gehören u.a. der Nilflughund, eine der wenigen fruchtessenden Fledermausarten, die ein Echoortungssystem nutzen. Sie spielen eine wichtige Rolle in der Bestäubung und Samenverbreitung, aber werden von vielen Bauern als Plage eingestuft. Erstmalig…

Mehr ...

Nach Oben