MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Literatur

Lesen in Zeiten von Corona – unser Buchtipp

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Nur ein israelisches Buch auszuwählen, mit dem wir die Rubrik „Lesen in Zeiten von Corona“ eröffnen, ist unfassbar schwierig. Ich probiere es trotzdem. Gerade in diesen schwierigen Zeiten, in denen wir alle, egal ob in Israel, Deutschland oder der Schweiz, dazu angehalten sind, uns zu isolieren und das Haus möglichst wenig zu verlassen, finde ich…

Mehr ...

Nicht nur Corona – neue Rubriken für die Zwischenzeilen

in Israel Zwischenzeilen

Weil sich auch in den israelischen Medien momentan alles um COVID-19-Virus dreht, haben wir von den Israel Zwischenzeilen beschlossen, jede Woche einen Artikel zu veröffentlichen, der nichts mit Corona zu tun hat. Ab der kommenden Woche werden Sie hier jeweils einen Artikel aus den folgenden Kategorien lesen: Israelische Bücher/Filme/Serien, die man unbedingt gelesen/gesehen haben muss.…

Mehr ...

Kolumne: Ein Buch namens Unendlichkeit

in Israel Zwischenzeilen/Kolumne/Medizin & Wissenschaft

Langsam wird mein neues Buch fertig. Ich habe noch nie so lange an einem Buch gearbeitet, wenn ich die letzte Seite geschrieben habe, werden es insgesamt fast zwei Jahre gewesen sein. Als ich das Buch begann, wollte ich noch eine völlig andere Geschichte erzählen – erst nach 150 fertigen Seiten hörte ich endlich auf meine…

Mehr ...

Hunderte handgeschriebene Kafka-Dokumente kommen nach Israel

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Nach einem acht Jahre andauernden Rechtsstreit ist nun eine der wichtigsten Sammlungen von Briefen, Manuskripten, Tagebuchaufzeichnungen und Skizzen von Franz Kafka endlich nach Israel gebracht worden. Die Sammlung, die der Autor seinem Kollegen Max Brod vermacht hatte, war nach dessen Tod in den Händen seiner Sekretärin Eva Hoffe gelandet, diese wiederum vererbte die Kafka-Dokumente ihren…

Mehr ...

Jerusalem lädt zu internationalem Festival für Schriftsteller

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Fünf Tage lang treffen sich in Israels Hauptstadt Autoren, Schriftsteller, Agenten und Verleger aus Israel und der ganzen Welt. Das Festival, das vom 12. bis 16. Mai läuft, wird durch die Verleihung des Jerusalem Preises eröffnet, gefolgt von einem Tribut für den kürzlich verstorbenen israelischen Schriftsteller Amos Oz. Im Jerusalemer Viertel Mishkenot Sha’ananim, vis-a-vis mit…

Mehr ...

Nach Oben