MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Tourismus & Natur - page 2

Rekordtag am Flughafen Tel Aviv

in Tourismus & Natur

Am Sonntag vor dem jüdischen „Pessach“-Fest, erwartete der Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv Besucherzahlen in Rekordhöhe: Der Flughafen rechnet mit über 80’000 Passagieren. Ein Anstieg von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Laut Angaben fliegen die Israelis über die Feiertage in die Türkei (dies jedoch meistens für Anschlussflüge), die USA, Frankreich, Deutschland und Italien.…

Mehr ...

Tourismus aus China steigt an

in Tourismus & Natur

Das Israelische Tourismusministerium zählte im Jahr 2016 einen starken Zuwachs an chinesischen Besuchern: 79’268 waren es total. Damit befindet sich Israel auf dem besten Weg, sein Ziel von jährlich 100’000 chinesischen Touristen zu erreichen. Der Zuwachs hängt mit den neuen Direktflügen der chinesischen Airline „Hainan“, die zwischen Beijing und Tel Aviv verkehren, zusammen. Besonders das…

Mehr ...

Konzert für das Tote Meer

in Tourismus & Natur

Die Koryphäe der elektronischen Musik, Jean-Michel Jarre (68), hat angekündigt, nächsten Monat in Israel aufzutreten. Mit seinem geplanten Acht-Stunden-Auftritt am 6. April will er auf das langsame Sterben des Toten Meeres aufmerksam machen. Jarre ist ehrenamtlicher Botschafter der UNESCO und macht sich für verschiedene Wasser- und Bildungsprojekte weltweit stark. Der Meeresspiegel des Toten Meeres geht…

Mehr ...

Proteste für Schliessung des Ammoniaktanklagers in Haifa

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Rund 3.000 Menschen haben in Haifa für die sofortige Schliessung des bereits von mehreren Experten als gefährlich eingeschätzten Ammoniaktanklagers in der Stadt demonstriert. Der Betreiber des Tanks, die Firma Haifa Chemicals, war gerichtlich angewiesen worden, den Speicher bereits in der vergangenen Woche zu schliessen – konnte aber eine Petition dagegen einreichen, die nun in dieser…

Mehr ...

Totes Meer: Immer mehr Dolinen verändern die Landschaft komplett

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Die Dolinen, Sinkhöhlen, um das Tote Meer herum haben die Landschaft in den letzten Jahren völlig verändert. Während 1990 etwa 100 solcher Dolinen in der Gegend gezählt wurden, sind es heute mehr als 6.000 und jeden Tag kommen neue Löcher dazu. Mittlerweile sind vor allem im Norden ganze Strände, wie der in Ein Gedi, völlig…

Mehr ...

Nach Oben