MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Israel Zwischenzeilen - page 3

Israel verbietet Zuhälterei

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Israel ist nun das zehnte Land weltweit, in dem ein umfassendes Gesetz zur Bekämpfung von Menschenhandel eingeführt wurde: Entsprechend dem „Nordischen Modell“ ist Zuhälterei sowie die Bezahlung oder Beschäftigung von Prostituierten seit Ende 2018 nun offiziell verboten. Verstösse werden mit Geldstrafen von bis zu 75.000 NIS (ca. 18.000 Euro, 20.000 CHF) geahndet. Parallel dazu hat…

Mehr ...

Technologien, die Leben retten und es einfacher machen

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Israel wird nicht umsonst die „Start-up-Nation“ genannt: Hier werden Technologien in allen möglichen Bereichen praktisch im Stundentakt entwickelt. Darunter sind aber nicht nur Apps und Software, sondern auch praktische Geräte, die das Leben leichter machen oder sogar retten. Letzteres soll ein Produkt namens „Coral Manta“ sein, ein hexagonal-förmiges Gerät (ähnlich dem Manta-Rochen, nach dem es…

Mehr ...

Serie über Israels Ultraorthodoxe jetzt auch auf Netflix

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Der Streaming-Marktführer Netflix zeigt jetzt in ganz Europa die israelische Serie „Shtisel“. Die TV-Serie, die in Israel bereits 2013 lief, erzählt die Geschichte einer Jerusalemer Familie. Das besondere: Die Familie ist ultraorthodox und die Serie zeigt damit Einblicke, wenn auch fiktive, in eine Welt, die sonst sehr verschlossen ist. In den zwei Staffeln nehmen sich…

Mehr ...

Israel und Jordanien planen Kanal zwischen Rotem und Totem Meer

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Israel und Jordanien werden beide etwa 40 Millionen US-Dollar pro Jahr für die nächsten 25 Jahre investieren, um einen Kanal zwischen dem Hafen von Aqaba (Rotes Meer) zur süd-östlichen Küste des Toten Meeres zu bauen. Am Ende des Kanals soll eine Entsalzungsanlage errichtet werden. Die gesamte Anlage und der Kanal wird sich innerhalb Jordaniens befinden.…

Mehr ...

Transgender-Kunstausstellung: „Niemand sollte leiden, weil er so ist, wie er ist“

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport/Reportagen

Zwei Tel Aviver Künstlerinnen kämpfen für mehr Akzeptanz für Andersdenkende. Im Zentrum ihrer Ausstellung stehen Transgender-Menschen, die auch in Israel immer noch Gewalt und Ausgrenzung erleben… Von Zo Flamenbaum Als im vergangenen Sommer zwei junge Israelis, beide identifizierten sich als Transgender, in Tel Aviv ermordet wurden, trieb das die LGBTQ-Community auf die Strassen: Mit Regenbogenfahnen…

Mehr ...

Nach Oben