MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

TV-Serie Fauda ist zurück – erfolgreicher denn je

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Die israelischen Fans von Doron Kavillio, dem israelischen Soldaten einer Spezialeinheit, haben lange auf seine Rückkehr hingefiebert: Jetzt ist die dritte Staffel von „Fauda“ (arabisch für Chaos) endlich im israelischen Fernsehen und der Mediathek zu sehen und wurde in den ersten 48 Stunden bereits mehr als eine Million Mal geschaut.

Die extrem spannungsgeladene Serie, die nicht nur in Israel, sondern auch in den USA und Europa äusserst beliebt ist, folgt einer israelischen Spezialeinheit bei ihren Einsätzen in palästinensischen Gebieten. Erstaunlich am grossen internationalen Erfolg der Serie ist, dass die Folgen auf hebräisch und arabisch gedreht wurden und lediglich mit Untertiteln verfügbar sind. Ebenfalls besonders ist, dass die Macher und viele Schauspieler der Serie selbst in Eliteeinheiten der israelischen Armee gedient haben und diesen Alltag daher allzu genau kennen.

Fans weltweit müssen sich für die dritte Staffel leider noch etwas gedulden: Der Streaminganbieter Netflix wird diese erst im kommenden Jahr ausstrahlen.

Trailer für die neue Fauda-Staffel

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben