MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Restaurants, Cafés und Bars eröffnen wieder

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Nachdem schon eine ganze Reihe anderer Geschäfte und Einrichtungen wieder geöffnet wurden, können sich nun endlich auch die Gastronomen freuen: In dieser Woche öffnen wieder alle Restaurants, Cafés und Bars im Land. Vor allem der Tel Aviver Bürgermeister Ron Huldai hatte sich für eine schnelle Wiedereröffnung eingesetzt: „Für das Wohl Israels müssen Bildungseinrichtungen und Kindergärten sowie Restaurants wiedereröffnet werden, sonst wird es 70.000 Arbeitslose in Tel Aviv geben.“

Mitarbeiter der Gesundheitsministeriums haben nun Richtlinien für Gastronomie formuliert, nach denen Tische mindestens 1,5 Meter voneinander entfernt stehen, die Gäste mit einem Fieberthermometer am Eingang untersucht und Reservierungen vorgenommen werden müssen. Das Personal muss ausserdem Schutzmasken tragen und Gegenstände wie Salz- und Pfefferstreuer regelmässig desinfizieren.

Tomer Mor, Leiter des Restaurantverbands begrüsste die Wiedereröffnung: „Die Bedingungen, die heute bestätigt wurden, sind wirtschaftlich und sozial gut. Ich bin froh, dass das Wirtschafts- und Finanzministerium hart daran gearbeitet hat, die Restaurants und Industrie zu unterstützen(…), während das Gesundheitsministerium Flexibilität gezeigt hat und die Bereitschaft ein Gleichgewicht zwischen öffentlicher Gesundheit und Bedürfnissen von Geschäften zu finden. Jetzt kommt eine grosse Herausforderung auf uns zu, mit der Rückkehr zur Arbeit klarzukommen.“

Der Dizengoff-Platz in der vergangenen Woche, als die Restaurants noch nicht geöffnet hatten, sondern nur Take-Away anboten (Bild: KHC).

Weitere Informationen:

Restaurants und Cafés öffnen wieder (eng), Globes

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben