MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Die Schweizer Makkabi Mannschaft hat sich gut geschlagen

in Die Schweiz in Israel/Israel Zwischenzeilen

Laut Delegationsleiter Ronny Bachenheimer habe die Schweizer Delegation, die mit 15 Sportlern an der diesjährigen 19. Maccabiah teilgenommen hat, in Israel eine intensive Zeit erlebt und sich gut geschlagen. Die Höhepunkte der jüdischen Olympiade auf Schweizer Seite: Susan Treves aus Basel holte die Silbermedaille im Fechten und ihr Sohn, Daniele Zorzato, die Bronzemedaille, ebenfalls im Fechten. Zudem sind zu erwähnen: ein 4. Rang im Rudern und Golf.

Die Gesellschaft Israel-Schweiz gratuliert den Schweizer Sportlern zu diesem Erfolg. Wir freuen uns sehr, dass sie nach Israel gekommen sind und an diesem herausragenden Ereignis mitgemacht haben.

Die Schweizer Mannschaft an der Maccabia 2013, rechts die Medaillengewinner im Fechten:  Susan Treves und ihr Sohn Daniele Zorzato. (Photos: z.V.)
Die Schweizer Mannschaft an der Maccabia 2013, rechts die Medaillengewinner im Fechten: Susan Treves und ihr Sohn Daniele Zorzato. (Photos: z.V.)

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Die Schweiz in Israel

Innovation zum Frühstück

Anlässlich des Innovationsfestivals in Tel Aviv, einem international bedeutenden HighTech-Treffpunkt mit Besuchern
Nach Oben