MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Stadtentwicklung

Umweltschützer protestieren gegen Jerusalems Bauvorhaben

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

In Jerusalem streiten sich Umweltschützer und Stadtentwickler seit Jahren um die Erweiterung des westlichen Teils der Stadt. Das Ministerium für Bau und Wohnraum will gemeinsam mit der Behörde für Grundstücke neben den Stadtteilen Kiryat Menahem und Kiryat Hayovel den größten bisher dagewesen Ausbau des Westteils der Stadt vorantreiben. Unterstützer argumentieren, diese Erweiterung sei essentiell, um…

Mehr ...

Jerusalem baut höher und höher

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Jerusalem ist vor allem für seine Bauten aus weißen Kalkstein, sogenanntem Meleke, sowie die vielen wunderschönen Kirchen und Moscheen bekannt – doch auch die wahrscheinlich schönste Stadt Israels verändert sich stetig und wird moderner: Im Stadtzentrum sind derzeit mehrere Hochhäuser in Planung, unter anderem entsteht auf dem Komplex des alten Sha’arei Zedek Krankenhauses ein 24-Stockwerke…

Mehr ...

Jerusalem: Das Testlabor für ganz Israel

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Jerusalem ist mit seinen 919.400 Einwohnern nicht nur die grösste Stadt Israels, sondern auch die mit der jüngsten und der grössten arabischen und ultraorthodoxen Bevölkerung. Das zeigt eine aktuelle Studie des Jerusalem Institute for Policy Research (JIPR). „Das Jerusalem von heute ist eine Vorschau auf ganz Israel in zwei oder drei Jahrzehnten. In diesem Sinne…

Mehr ...

Tel Avivs vernachlässigter Süden

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Der Süden von Tel Aviv, vor allem die Gegend um den Zentralen Busbahnhof herum, sind schon lange bekannt für die sozial schwache Bevölkerung, viele Obdachlose, Prostitution und Drogenhandel sowie -Konsum. In den letzten ein, zwei Jahren hat sich aber vor allem die Lage um den Levinsky-Park in Neve Shaanan herum deutlich verschlimmert: Dort kampieren Dutzende…

Mehr ...

Jerusalem wird nicht orthodoxer

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Wenn man die Entwicklung in Israels Hauptstadt beobachtet, kommen bei vielen Einwohnern Befürchtungen auf, das die Bevölkerung immer religiöser wird. Dr. Maya Choshen, Redakteurin des statistischen Jahrbuchs der Stadt widerspricht dieser gefühlten Wahrheit: Sinkende Geburtsraten und Abwanderung in Vorstädte und preiswertere Wohngegenden seien zu erwarten, so dass die ultraorthodoxe Minderheit eine unter vielen im bunten…

Mehr ...

Nach Oben