MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Fotografie

Jerusalem in den Dreißiger Jahren

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Es sind Bilder, die noch vor der Gründung des Staates Israel entstanden und die ein Jerusalem zeigen, dass es so heute nicht mehr gibt: Das Archiv der Jerusalemer Cinemathek wird jetzt digitalisiert und dabei kommen Schätze zum Vorschein, die die Altstadt in den 30er Jahren und ihren damaligen Mix aus Juden, Muslimen und Christen zeigen.…

Mehr ...

Ausstellung Naomi Leshem: Die Geister, die sie rief

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Die israelisch-schweizerische Künstlerin Naomi Leshem hat sich vor allem durch ihre ruhigen, unaufgeregten Fotografien einen Namen gemacht. Ihre neuste Ausstellung „Ghosts of others“ ist erst einmal nicht als „typische“ Naomi Leshem-Arbeit zu erkennen. Die Serie markiert einen Wendepunkt in Leshems Kunst, von der Verarbeitung ihrer eigenen Biografie hin zu den Geschichten von anderen: Menschen, Objekten…

Mehr ...

Israelisches Fotoarchiv wird für Öffentlichkeit zugänglich

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Stolze 28.000 Fotografien, die die Geschichte Israels vor der offiziellen Staatsgründung 1948 erzählen, sind jetzt auf der Plattform Wikimedia Commons (dazu gehört auch Wikipedia) einer breiten Öffentlichkeit verfügbar. Die Bilder stammen sowohl aus privaten als auch aus öffentlichen Archiven und dokumentieren die Jahre jüdischer Besiedlung auf dem Land, in dem später der Staat Israel gegründet…

Mehr ...

Jeden Monat ein Bild

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Mit ihrer neuen Ausstellung „Lizette“, die seit Mai im Israel Museum in Jerusalem gezeigt wird, hat die renommierte Fotografin und Gründungsmitglied der Gesellschaft Israel Schweiz Naomi Leshem mal wieder ihren Blick für das Besondere im Alltäglichen bewiesen. Die Bilder entstanden zwischen September 2007 und Oktober 2008, einmal im Monat, jeweils zur gleichen Zeit bei den…

Mehr ...

Tel Aviv ohne Filter

in Leben, Kultur & Sport

Auf Facebook sind die Schnappschüsse von Evyatar Dayan bereits bekannt. Der 39-jährige Israeli hält mit seiner Kamera das farbenfrohe und vielseitige Leben Tel Avivs fest. Manchmal sind seine Fotografien gesellschaftskritisch und tiefgründig, dann wieder humoristisch und ironisch. «Tel Aviv ist eine der interessantesten Städte, die ich je gesehen habe», sagt Dayan, der eigentlich aus Rishon Lezion…

Mehr ...

Nach Oben