MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Israel feiert 73. Geburtstag

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Wenn die Flugstaffel über dem Tel Aviver Himmel trainiert, weiss man, dass der Unabhängigkeitstag naht. Selbst im Jahr 2020, als Israel noch mitten in der Corona-Krise steckte und man sich gerade einmal 100 Meter vom Haus entfernen durfte, flogen die Flugzeuge in ihren Loopings über das Land und gaben den Leuten ein wenig das Gefühl von Unabhängigkeitstags-Normalität. In diesem Jahr sind ein Grossteil der israelischen Bevölkerung geimpft, die Coronazahlen sind auf einen Tiefstand gefallen und manche Wissenschaftler sprechen sogar schon davon, dass Israel als erstes Land der Welt Herdenimmunität erreicht hat. Es darf also wieder gefeiert werden. Und Gründe dafür gibt es trotz der vertrackten politischen Situation, in der eine weitere Wahl ohne eindeutiges Ergebnis vonstattengegangen ist, genug.

Flugzeuge trainieren für die Flugshow am Unabhängigkeitstag (Bild: KHC).

Die israelische Bevölkerung wächst munter weiter, 167.000 Babies wurden 2020 geboren, 16.300 Neuneinwanderer kamen an, etwa 50.000 Israelis starben – die Bevölkerungszahl liegt damit nun bei 9,327 Millionen Menschen. Eine wahnsinnige Entwicklung, wenn man bedenkt, dass es bei der Staatsgründung 1948 gerade einmal 806.000 Israelis gab. Damals waren 82 Prozent von ihnen jüdisch, heute sind es noch 74 Prozent der Bevölkerung weitere 21 Prozent sind arabisch und 5 Prozent nicht-arabische Christen. Während zwischen 1948 und 1990 3,3 Millionen Einwanderer nach Israel kamen, waren es nach 1990 ganze 1,5 Millionen. Viele von ihnen kamen nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und sie machen auch den Grossteil der nicht-arabischen Christen im Land aus, da es für eine Einwanderung, Aliyah, nach Israel ausreicht, ein jüdisches Grosselternteil zu haben, also nicht unbedingt halachaisch jüdisch zu sein.

Mit 28 Prozent Israelis, die jünger als 14 Jahre und nur 12 Prozent, die älter als 65 Jahre sind, ist Israel eine relativ junge Nation. Und die Bevölkerung wächst auch wegen einer relativ hohen Geburtenrate von 2,6 Kindern pro Frau stetig weiter, bis 2030 soll die israelische Bevölkerung 11,1 Millionen Menschen betragen. Zum 100. Geburtstag werden dann 15,2 Millionen Bürger erwartet. Die Flugzeuge fliegen sicher auch dann noch.

Weitere Informationen:

Israel wächst weiter (eng), Ynet

Redakteurin Katharina Höftmann Ciobotaru arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Wie bekommt man Chuzpe?

Israelis kennt man für ihren fantastischen Hummus und ihre aussergewöhnliche Chuzpe. Ersterer
Nach Oben