MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tesla kommt nach Israel

in Israel Zwischenzeilen/Wirtschaft & Innovation

Das führende Unternehmen für Elektroautos Tesla hat bekannt gegeben, nun auch auf dem israelischen Markt aktiv zu werden. In einem ersten Schritt will man die Autos in einem Pop-up-Geschäft in einem exklusiven Einkaufszentrum im Norden Tel Avivs verkaufen. 200.000 Schekel (ca. 51.600 Euro, 56.000 CHF) soll das beliebte Modell 3 in Israel kosten. Das klingt viel, ist aber in Anbetracht dessen, dass umweltfreundliche Fahrzeuge von einer reduzierten Zulassungssteuer profitieren, schon ein reduzierter Preis. Die Tesla-Modelle S und X sollen das doppelte und mehr kosten.

Daneben wird Tesla ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Israel öffnen, dass sich anfangs auf das Finden von interessanten Start-ups aus dem Bereich Technologien für Fahrzeuge konzentrieren soll. Es wird vermutet, dass Tesla auch weitere Mitarbeiter in Israel anstellen könnte, um intern neue Technologien in enger Zusammenarbeit mit dem F&E-Zentrum in Palo Alto zu entwickeln.

Auch das Tesla Auto „Model 3“ soll künftig in Israel verkauft werden (Bild: Tesla.com).

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben