MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Hälfte aller Israelis haben Übergewicht

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Das israelische Essen wird eigentlich für seine Leichtigkeit und dafür wie gesund es ist, gelobt: Trotzdem haben 50,9 Prozent aller Israelis Übergewicht, 27 Prozent gelten laut einem aktuellen Bericht der OECD sogar als adipös. Eins von drei Kindern ist ebenfalls übergewichtig – damit liegt Israel weit über dem OECD-Durchschnitt. Der Report warnt vor den gesundheitlichen Folgen des Übergewichts, so einer sinkenden Lebenserwartung, aber auch vor den Konsequenzen für die Wirtschaft: Etwa 3 Prozent des Bruttoinlandsprodukt müssen als Kosten für die Folgen von Übergewicht im Durchschnitt eingeplant werden. In Israel betragen allein die medizinischen Kosten für die Behandlung dieser Patienten rund 39 Milliarden Schekel (ca. 9,9 Milliarden Euro, 11 Milliarden CHF).

Experten warnen seit langem vor den Folgen, die Übergewicht für die Gesundheit der Menschen und das Gesundheitssystem haben: Sie fordern mehr Unterstützung und eine klarere Politik, um Übergewicht zu bekämpfen und zu verhindern.

In Israel ist fast ganzjährig Eissaison: Aber daran liegt es bestimmt nicht, dass mittlerweile die Hälfte aller Israelis übergewichtig sind (Bild: Pixabay).

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Jerusalem: Kunst im Schatten

Schon seit einigen Jahren scheint Tel Aviv das unangefochtene Zentrum zeitgenössischer israelischer
Nach Oben