MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Filme für Menschen

in Deutschland in Israel/Die Schweiz in Israel/Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Unter dem Titel „Mensch“ haben sich die Botschaften der deutschsprachigen Länder in Israel, Deutschland, Österreich und Schweiz, zusammengetan, um ein ganz besonderes Filmfestival aufzuziehen: In der Woche vom 16. bis 24. Dezember werden in Tel Aviv und Jerusalem Filme gezeigt, die sich mit Fragen der Menschenrechte auseinander setzen, um so das 70-Jährige Jubiläum der UN-Menschenrechtscharta zu feiern.

Die Filme setzten sich unter anderem mit Rassismus („Wildes Herz“ folgt einer ostdeutschen Punkband, die sich in Mecklenburg-Vorpommern gegen Nazis wehrt), Krieg („Chris the Swiss“ ist eine Animationsdoku über einen Schweizer Journalisten, der im Jugoslawien-Krieg als Kämpfer umgekommen ist) und totaler Überwachung (der österreichische Regisseur Werner Boote recherchiert in „Alles unter Kontrolle“, was eigentlich mit unseren digitalen Daten passiert) auseinander.

Das vollständige Festivalprogramm finden Sie hier:

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Deutschland in Israel

Nach Oben