MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Kein Anstehen mehr für Senioren

in Leben, Kultur & Sport

Wer über 80 Jahre alt ist, muss in Israel nicht mehr Schlange stehen, das entschied die Knesset. Das neue Gesetz erlaubt Senioren, direkt zum Schalter oder zur Kasse vorzudringen, auch wenn andere Kunden warten.

Initiant des Gesetzesentwurfes war Itzik Shmuli, Mitglied des Mitte-Links-Oppositionsbündnisses „Zionistische Union“.

Das neue Gesetz wurde ohne Gegenstimmen angenommen. Auch die Gleichstellungsministerin Gila Gamliel von der „Likud“-Partei unterstützte die Reform. Es sei schade, sagt sie, dass es ein Gesetz dafür brauche, und es nicht selbstverständlich sei, dass man älteren Menschen den Vortritt lasse.

Kein Anstehen mehr für Israels Senioren. (Bild: pexels.com)

Weitere Informationen:

Israelis über 80 müssen nicht mehr anstehen (eng), Times of Israel, 14.03.2017

Die freie Journalistin Joëlle Weil schreibt für diverse nationale und regionale Zeitungen und Magazine in der Schweiz. Seit 2013 lebt und arbeitet die Zürcherin in Tel Aviv.

Die neusten Artikel von Leben, Kultur & Sport

Tel Aviv ohne Filter

Auf Facebook sind die Schnappschüsse von Evyatar Dayan bereits bekannt. Der 39-jährige
Nach Oben