MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Leben, Kultur & Sport

Wie ich meine Niere (vielleicht) verkaufte

in Leben, Kultur & Sport/Reportagen

Wie stark das helvetische Herz in meiner Brust schlägt, war mir nie bewusst, bis zu dem Tag, an dem ich in Israel ein Bankkonto eröffnen musste. Für diese Geschichte nennen wir den Bankangestellten (in der Schweiz würde man es Banker nennen) Schlomi. Schlomi ist um die 50 Jahre alt, trägt ein braun-weiss-gestreiftes Kurzarmhemd und isst…

Mehr ...

Statistik zeigt: Lesen ist Frauensache

in Leben, Kultur & Sport

Letzten Mittwoch begann in Tel Aviv, Jerusalem und in Rishon Lezion die 56. Buchwoche für hebräische Literatur: In allen Städten fanden Veranstaltungen für Jung und Alt statt. Höhepunkte der Woche waren diverse Lesungen bekannter israelischer Schriftsteller. Zudem reduzierten Buchhandlungen im ganzen Land während zehn Tagen ihre Preise. Pünktlich zu diesem Literaturevent publizierte das Statistikbüro aktuelle…

Mehr ...

Tel Aviv ohne Filter

in Leben, Kultur & Sport

Auf Facebook sind die Schnappschüsse von Evyatar Dayan bereits bekannt. Der 39-jährige Israeli hält mit seiner Kamera das farbenfrohe und vielseitige Leben Tel Avivs fest. Manchmal sind seine Fotografien gesellschaftskritisch und tiefgründig, dann wieder humoristisch und ironisch. «Tel Aviv ist eine der interessantesten Städte, die ich je gesehen habe», sagt Dayan, der eigentlich aus Rishon Lezion…

Mehr ...

Aravrit: Eine Sprache für alle

in Leben, Kultur & Sport

Die Typographie-Designerin Lavi Turkenich (32) aus Tel Aviv hat eine Schrift entwickelt, die sowohl Israelis als auch Araber lesen können. «Aravrit» nennt sich diese, eine Kreuzung aus den Worten «Ivrit» («Hebräisch») und «Aravit» («Arabisch»). Jeder Buchstabe besteht zu einer Hälfte aus einem hebräischen und zu anderen aus einem arabischen Buchstaben. Verschiedene Versuche der Künstlerin auf der…

Mehr ...

Die hundefreundlichste Stadt der Welt

in Leben, Kultur & Sport/Reportagen

Letzte Woche sass ich mit zwei Freunden abends in einem Restaurant auf der Ben-Yehuda-Strasse in Tel Aviv. Heiss war es nicht mehr, aber noch immer schön warm und nach einem 30-minütigen Spaziergang lechzten unsere Mäuler nach einem Glas Wasser. Die Kellnerin kam, musterte uns unsorgfältig und fokussierte dann ihren wohl wichtigsten Gast: Meinen Hund. «AAWW!»…

Mehr ...

1 2 3 20
Nach Oben