MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Vortrag: „Viehhändler, Oscar-Preisträger und Bundespräsident – die Geschichte zweier jüdischer Dörfer in der Schweiz“

in Die Schweiz in Israel/Israel Zwischenzeilen

Lengnau und Endingen, zwei jüdische Dörfer in der Nähe von Zürich, haben eine wesentliche Rolle im eher traurigen jüdischen Leben bis 1879 gespielt, bevor ihnen volle Bürgerrechte gewährt wurden. Der Referent Jacques Korolnyk gibt einen kurzen historischen Überblick über das Leben von Juden in der Schweiz bis zum zweiten Weltkrieg und beschreibt dann einige Aspekte des heutigen jüdischen Lebens.

lecture_jacques

 

Wann: Mittwoch, 11. März 2015

Wo: Social Hall, New Synagogue „McDonalds“, 7 McDonald Street, Netanya

Zeit: 20 Uhr

Eintritt: NIS 15
Dieser Vortrag findet im Rahmen der Vortragsserie der Henry Koor Judaica Library statt und wird von der Swiss Community Israel und der Gesellschaft Israel-Schweiz patroniert. 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Die Schweiz in Israel

Nach Oben