MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Israelisch-Iranische Freundschaft bei Wettbewerb in Russland

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Bei der dritten International Open Championship CMC für Friseure und Kosmetiker in Jekaterinburg in Russland, haben israelische und iranische Haarexperten Seite an Seite gearbeitet und sich sogar die Bühne geteilt bei der Preisverleihung. Beide hielten Seite an Seite unter anhaltendem Applaus ihre Landesfahnen hoch, für den israelischen Friseur Motie Rubin ein „seltener und berührender“ Moment.

Die beiden Teams aus Israel und dem Iran waren für den selben Arbeitsraum eingeteilt worden und nach anfänglichen Spannungen kam der iranische Teamleiter auf den israelischen zu und umarmte ihn mit den Worten „Wir lieben euch“ einfach. Von diesem Moment an bildeten sich warmherzige Freundschaften zwischen den beiden Teams. „Sie arbeiten sehr professionell und ihr Stil ist sehr modern“, erzählte einer der israelischen Stylisten, „Sie haben uns gezeigt, wie sie die vielen Einschränkungen der Revolutionsgarden umgehen und ihre Kunden trotzdem bestmöglich aussehen lassen.“

Ein Bild wie dieses ist immer noch eine Sensation: Israelische und Iranische Haarstylisten feiern gemeinsam bei einem Wettbewerb in Russland (Bild: Israeli Hairstylists organization).

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben