Millionen Schmetterlinge durchfliegen Israel

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Soviele Schmetterlinge wie in diesem Jahr sind selten durch Israel geflogen: Millionen von Distelfaltern konnten im ganzen Land beobachtet werden. Vor allem im Zentrum und an der Küste, aber auch im südlichen Israel in der Arava. Die Schmetterlinge kamen aus Richtung der arabischen Halbinsel und sind auf dem Weg nach Europa.

Der Schmetterlingsforscher Noam Kirshenbaum vermutet auf Basis einer Stichprobe, dass mehrere tausend Schmetterlinge pro Stunde durch Israel flogen, vor etwa fünf Jahren – als die letzte grosse Schmetterlingswanderung stattfand, waren es lediglich ein paar Hundert.

Video Schmetterlingsflug durch Israel

„Die Wanderung liegt am Nahrungsmangel“, erklärt Dubi Benyamini, Vorsitzender des Vereins für Schmetterlingsliebhaber in Israel die ungewöhnliche hohe Zahl der Distelfalter im Land. Zwar fiel Anfangs des Jahres ungewöhnlich viel Regen in der Gegend in und um Israel, aber die arabische Wüste trocknet langsam wieder aus. Benyamini vermutet, dass allein an einem Tag im Durchschnitt zwischen 700 Millionen und einer Milliarde Schmetterlinge durch Israel geflogen sind.

Die Distelfalter kamen in Massen und zeigten sich extrem zutraulich (Bild: Ifat Vayner).

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).