MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Israelis geniessen hohes Bildungsniveau

in Medizin & Wissenschaft

Laut einem OECD-Bericht gehört Israel zu den drei meist gebildetsten Ländern. Für den Bericht wurden Daten von 2017 analysiert und geschaut, wieviel Prozent der Bevölkerung zwischen 25 und 64 Jahren eine Ausbildung nach dem Schulabschluss absolviert haben – dazu gehören sowohl Berufslehre als auch akademische Ausbildung.

In Israel haben 50,9 Prozent der untersuchten Bevölkerung eine solche Ausbildung nach der Schule absolviert, wobei Israelis diese Ausbildung aufgrund des Armeedienstes deutlich später beginnen als die Heranwachsenden in anderen westlichen Ländern. Die meisten jüdischen Israelis müssen nach dem Schulabschluss für mindestens zwei Jahre zur Armee. In Israel gibt es fünf Universitäten sowie eine Vielzahl von Colleges. Eine Berufsausbildung mit Lehre und Berufsschule gibt es nur vereinzelt.

Das am höchsten gebildetste Land ist übrigens Kanada mit 66,6 Prozent der Bevölkerung, gefolgt von Japan mit 51,4 Prozent der Bevölkerung.

Israel gehört zu den drei bestausgebildetsten Ländern laut OECD-Bericht (Bild: Pixabay).

Weitere Informationen:

Israelis haben hohe Bildung (eng), Israel21c

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Medizin & Wissenschaft

Nach Oben