MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Haifas U-Bahn eröffnet bald wieder

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Es ist die einzige U-Bahn Israels und ein besonderes Juwel der Hafenstadt Haifa: Mit der so genannten Carmelit-Bahn kann man einmal durch den Karmel-Berg vom oberen Stadtzentrum zum unteren am Meer fahren. Seit einem Brand Anfang des Jahres 2017, war die Karmelit jedoch geschlossen wurden. Im September soll sie nun endlich nach einer grossen Sanierung wieder eröffnet werden.

Etwa 50 Millionen Schekel (13 Millionen CHF) kostet die Generalüberholung bei der auch neue Waggons in den Einsatz kommen werden. Die alten Waggons wurden ins Railway-Museum in Haifa gebracht. Das U-Bahn-System wurde von der Schweizer Doppelmayr Garaventa Group gebaut: Dazu werden zwei Züge a zwei Waggons mit jeweils 48 Plätzen gehören. So können insgesamt pro Zug 264 Passagiere transportiert werden.

Die Carmelit Bahn in Haifa vor ihrer Sanierung (Bild: Tanuki Warrior, Wikimedia Commons).

Sanierte U-Bahn für Haifa (eng), Globes

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben