MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Eine Million Dollar für Frauenrechte

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Die Genesis Prize Foundation wird eine Million Dollar an Organisationen vergeben, die sich für Frauenrechte engagieren. Non-Profit-Organisationen, die in den Bereichen Gleichberechtigung, Frauenrechte und Empowerment arbeiten, können sich in einem Wettbewerb um Gelder bewerben.

„In den vergangenen fünf Jahren ist die Genesis Prize Foundation ein Pionier gewesen, wenn es darum ging, wichtige soziale Probleme in Israel und der gesamten jüdischen Welt aufzuzeigen. Wir freuen uns darauf, einen spürbaren Einfluss in der Verbesserung der Leben von israelischen Frauen und Mädchen zu nehmen“, erklärt Dafna Jackson, Leiterin der Kahn Foundation, die mit der Genesis Foundation kooperiert.

Israelische Frauen verdienen im Schnitt 31,9 Prozent weniger als die Männer im Land. Nur ein drittel der Führungs- und höheren Positionen wird im Land von Frauen eingenommen. Vor allem in arabischen und ultraorthodoxen Gemeinden im Land sind Frauen oftmals benachteiligt.

Nicht in allen Teilen der israelischen Gesellschaft gibt es Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen (Bild: KHC).

Weitere Informationen:

Geld für Frauenrechte (eng), JPost

Frauen verdienen deutlich weniger (eng), JPost

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Schweizer Nationalfeiertag

Die Gesellschaft Israel-Schweiz und die Redaktion der Israel Zwischenzeilen wünschen aus Anlass
Nach Oben