MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Neue, automatisierte Gepäckkontrollen am Tel Aviver Flughafen

in Israel Zwischenzeilen

Viele Touristen, die von Israel wieder nach Hause fliegen wollen, kennen das Problem: Der Koffer ist sorgfältig gepackt, die Mitbringsel bruchsicher eingewickelt – und dann überprüft die Flughafensicherheit das Gepäckstück und danach herrscht das blanke Chaos. Dies, sowie die damit verbundenen langen Wartezeiten, könnten sich mit dem neuen System für automatisierte Gepäckkontrollen nun fast gänzlich abgeschafft werden.

Das neue High-Tech-System, das in den folgenden Wochen getestet wird, soll Gepäckstücke schneller und effizienter prüfen. Dafür müssen die Passagiere ihre Koffer auf eine Art Gepäckband stellen, über das die Stücke dann in ein Untergeschoss transportiert und mit Hilfe einer hochmodernen Scanning-Technologie automatisiert überprüft werden. Das System wurde entwickelt, um Sprengsätze und andere gefährliche Gegenstände zu identifizieren. Verdächtige Gepäckstücke werden manuell überprüft, während die anderen Koffer direkt zur Verladung weitergeleitet werden.

Bisher mussten viele Touristen geduldig ertragen, dass ihre Gepäckstücke intensiv vom Flughafenpersonal überprüft werden (Bild: AP/Ariel Schalit, File /Times of Israel).
Bisher mussten viele Touristen geduldig ertragen, dass ihre Gepäckstücke intensiv vom Flughafenpersonal überprüft werden (Bild: AP/Ariel Schalit, File /Times of Israel).

 

Die neue Überprüfungsmethode soll vor allem auch das Reisen für arabische Passagiere einfacher machen. Diese hatten sich seit langer Zeit darüber beschwert, dass ihre Gepäckstücke vor jedem Flug ausführlich von Hand überprüft werden und sie deswegen deutlich früher am Flughafen erscheinen müssen, als nicht-arabische Israelis.

Weitere Informationen:

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Jeden Monat ein Bild

Mit ihrer neuen Ausstellung „Lizette“, die seit Mai im Israel Museum in
Nach Oben