MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Israelische Erfinder entwickeln mobile Klimaanlage für Fahrradfahrer

in Israel Zwischenzeilen

Mountainbiking und Radrennen sind die neuen Trendsportarten in Israel. Nun wird es bekanntermassen im Gelobten Land im Sommer sehr heiss, das soll aber künftig keine Radler mehr stoppen. Denn ein israelisches Start-up hat nun eine Art mobile Klimaanlage erfunden, die man auf dem Velo anbauen kann.

Der „Q-Fog“ wird ganz einfach auf dem Fahrradlenker angebracht (Bild: greenprophet.com).
Der „Q-Fog“ wird ganz einfach auf dem Fahrradlenker angebracht (Bild: greenprophet.com).

Der so genannte „Q-Fog“ wurde von Arik Bar-Erez und Kobi Rein entwickelt und wird auf den Lenkergriffen aufgesetzt und ähnlich wie eine Handbremse benutzt. Das kleine Gerät besteht im Wesentlichen aus einer Sprühvorrichtung und einer kleinen Plastikflasche, die mit Wasser angefüllt ist. Innerhalb von zwei bis drei Stunden kann der Velofahrer dann bis zu 300 Mal auf die Einrichtung drücken und wird dann mit Wasser besprüht.

Um in die Massenproduktion zu gehen, benötigen die beiden Männer jedoch noch rund 70.000 USD: „Wir haben die Idee Investoren in Israel gezeigt, aber die meisten wollen ihr Geld in reine High-Tech-Unternehmen investieren.“, erklärt Bar-Ezed gegenüber der Zeitung „Times of Israel“.

So macht Fahrradfahren auch bei grösster Hitze Spass  (Bild: greenprophet.com).
So macht Fahrradfahren auch bei grösster Hitze Spass (Bild: greenprophet.com).

Weitere Informationen:

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben