MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Ein Museum zu Ehren der israelischen Frauen

in Israel Zwischenzeilen

Yael Nitzan hat eine Vision – und einen 200 Jahre alten Palast in Haifa, in dem ihre Vision Realität werden kann. Die Kunsthistorikerin, Produzentin und Autorin verfolgt seit Jahrzehnten ihren Traum eines Frauenmuseums für Israel. Vierzig Frauen hat sie bereits auf einer Liste versammelt. Darunter sind bekannte Namen wie Golda Meir, die erste und einzige israelische Premierministerin. Aber auch unbekannte Heldinnen wie die erste Kindergarten-Lehrerin in Israel. Frauen, die in gefährlicher, klandestiner Handarbeit Munition für den Unabhängigkeitskrieg herstellten. Oder die erste Pilotin der israelischen Luftwaffe. Die Stadt Haifa hat nun beschlossen, den 200 Jahre alten Palast eines Scheichs für das Museum zu Verfügung zu stellen. Nitzan ist nun auf der Suche nach Geldgebern, um ihre Vision zu realisieren.

Yael Nitzan (PD)
Yael Nitzan (PD)

Weitere Informationen:

 

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben