MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Category archive

Israel Zwischenzeilen - page 2

Eine Drusin erstmals Nachrichtensprecherin

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Es war die Nachrichtenausgabe am Samstag Abend, in der Ghadir Kamal Meriach als erste drusische Nachrichtensprecherin Geschichte machte. Während es bereits einige prominente arabische TV-Journalistinnen wie Lucy Aharish gibt, sind Frauen in der drusischen Minderheit noch vorwiegend in eher traditionellen Berufen zu finden. Die Kultur zu überwinden und sich in einer hart umkämpften Branche wie…

Mehr ...

Jerusalem verliert weiterhin Bewohner

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Die Zahl der Einwohner von Israels Hauptstadt sank auch in letztem Jahr: Fast 8.000 Einwohner zogen 2016 laut dem Zentralen Büro für Statistik aus der Stadt weg. Damit setzt sich der Abwärtstrend der letzten Jahre weiter fort, keine israelische Stadt verliert jährlich so viele Bewohner. Als Hauptgründe für den Weggang werden die schlechte Lebensqualität und…

Mehr ...

Tel Aviv bekommt Last-Minute-Kiosk für Eventtickets

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Das Vorbild sind die TKTS-Verkaufsstellen in London und New York, an denen Bewohner und Touristen auch noch kurz vor Beginn der Vorstellungen reduzierte Karten für Theater, Musicals und Konzerte ergattern können. Ein solcher Stand soll jetzt auch mitten in Tel Aviv, am Dizengoff Center, aufgestellt werden. Bis zu 50 Prozent können Kunden sparen, wenn sie…

Mehr ...

Film über arabische Israelinnen in Tel Aviv zeigt unbekannte Welten

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Arabische Filmemacher und Geschichten aus der arabischen Gesellschaft liegen momentan in Israel im Trend, der neuste Kinoerfolg „Bar Bahar – In Between“ des arabischen Regisseurs Maysaloun Hamoud zeigt wiederum eine neue Facette der arabischen Gesellschaft: Die drei Protagonistinnen des Filmes sind junge Araberinnen, die in einer Tel Aviver WG ein Leben fernab von ihren traditionellen…

Mehr ...

Archäologen beginnen Ausgrabungsarbeiten in Masada

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Zum ersten Mal seit zehn Jahren dürfen wieder Archäologen in Masada, einer ehemaligen jüdischen Festung in der Nähe des Toten Meeres, Ausgrabungen durchführen. Die Ausgrabungen der Tel Aviv Universität unter der Leitung von dem Archäologen Guy Striebel werden etwa einen Monat lang andauern. Experten gehen davon aus, dass ein grosser Teil der antiken Strukturen noch…

Mehr ...

Nach Oben