MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Archäologie - page 3

Gefäß-Kultur unter der Lupe: Hippo-Transportbehälter in 3D

in Israel Zwischenzeilen

Seit der Erfindung von transportierbaren Tongefäßen vor über 3000 Jahren gibt es einen Design Dauerbrenner, der kaum einer Mode unterworfen ist: Das Hippo-Gefäß. Israelischen Forschern des Archäologischen Instituts in Jerusalem ist es jetzt gelungen, diese Hippo-Gefäße nicht nur in 3D darzustellen, sondern auch ihren Ursprung und Zweck näher zu bestimmen: In der frühen Eisenzeit wurden…

Mehr ...

Seltenes Siegel des St. Sabas Klosters für echt befunden

in Israel Zwischenzeilen

Archäologen haben im Jerusalemer Archäologen haben im Jerusalemer Viertel Bayit VeGan ein 800 Jahre altes Siegel gefunden, dessen Echtheit jetzt von Experten bestätigt wurde. Das hervorragend erhaltene Siegel des Klosters Laura von St. Sabas ist ein Zufallsfund, der von Dr. Robert Kool und Professor Jean-Claude Cheynet auf die Zeit der Kreuzfahrer zurückdatiert wird. Mit dem…

Mehr ...

3.300 Jahre alter ägyptischer Sarg in Nord-Israel entdeckt

in Israel Zwischenzeilen

Die Gasfunde in Israel beeinflussen nicht nur die Wirtschaft des Landes: Im Rahmen des Aufbaus der Infrastruktur für den Transport des natürlichen Gases haben Inspektoren der israelischen Behörde für Antiquitäten (IAA) jetzt einen ägyptischen Sarkophag und verschiedene Artefakte entdeckt. In dem Sarg, der mit dem Namen des ägyptischen Pharao Seti I beschriftet war, wurde vermutlich…

Mehr ...

Zentrum für antike Artefakte geplant

in Israel Zwischenzeilen

Die meisten Schätze der israelischen Sammlung von antiken Artefakten und Kunstgegenständen werden momentan in einem grossen Lager, verschlossen vor der Öffentlichkeit aufbewahrt. Doch damit soll nun Schluss sein: Wie die israelische Behörde für Antiquitäten bekannt gab, ist ein nationales archäologischen Zentrum geplant, in dem die wertvolle Sammlung von rund zwei Millionen Artefakten, darunter auch die…

Mehr ...

„Der Wein war billig“ – älteste hebräische Inschrift in Jerusalem entziffert

in Israel Zwischenzeilen

Archäologen haben die älteste bisher bekannte hebräische Inschrift in Jerusalem entziffert. Der Text, der 2012 auf dem Rand eines Topfes gefunden wurde, wurde von Professor Gershon Galil der Universität Haifa entschlüsselt: „Der Wein war billig“, steht demnach auf dem Gefäss. „Die Inschrift wurde in einer späten kanaanäischen Schrift, in (südlichem) Hebräisch, verfasst und kann auf…

Mehr ...

Nach Oben