MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tel Aviv bekommt Last-Minute-Kiosk für Eventtickets

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Das Vorbild sind die TKTS-Verkaufsstellen in London und New York, an denen Bewohner und Touristen auch noch kurz vor Beginn der Vorstellungen reduzierte Karten für Theater, Musicals und Konzerte ergattern können. Ein solcher Stand soll jetzt auch mitten in Tel Aviv, am Dizengoff Center, aufgestellt werden. Bis zu 50 Prozent können Kunden sparen, wenn sie dort Karten für Konzerte, Ausstellungen und Veranstaltungen ein paar Tage oder gar wenige Stunden vorher kaufen.

„Warum sollte ein Tourist nicht in die Tel Aviver Philharmonie gehen, ein Theaterstück mit Untertiteln oder eine Tanzvorstellung anschauen, so wie Israelis es tun wenn sie im Ausland sind?“, fragt Eytan Schwartz, Direktor des Global Program in der Stadtverwaltung richtigerweise. An dem Last-Minute-Verkauf werden übrigens alle kulturellen Institutionen der Stadt teilnehmen.

Der TKTS-Verkauf am Times Square in New York ist Vorbild für die (kleinere) Tel Aviver Version (Bild: TKTS Webseite)
Der TKTS-Verkauf am Times Square in New York ist Vorbild für die (kleinere) Tel Aviver Version (Bild: TKTS Webseite)

Weitere Informationen:

Last-Minute-Karten für Veranstaltungen in TLV (eng), Ynet, 08.02.17

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben