MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Ausstellung am Flughafen zu israelischen Erfindungen

in Israel Zwischenzeilen

Der lange Gang, der am israelischen Ben-Gurion-Flughafen zwischen Passkontrolle und Duty-Free-Einkaufsparadies liegt, könnte einfach nur ein langer Gang mit elektrischen Fahrsteigen sein. So ist es zumindest in den meisten Flughäfen auf der Welt. Israel jedoch hat eine kreative Lösung gefunden, um den Weg interessant zu gestalten und Passagiere mit einem ganz besonderen Gefühl aus dem Land zu verabschieden: In einer Art Galerie werden regelmässig zu bestimmten Themen grossflächige Poster, Fotografien etc. ausgestellt.

Aktuell zeigt der Flughafen eine Ausstellung über israelische Erfindungen: Von der Cherry-Tomate über den USB-Stick bis hin zu einem Medikament für die Behandlung von Alzheimer und Demenz werden Entwicklungen vorgestellt, die täglich das Leben von vielen Millionen Menschen verändern.

Ein grosser Teil der Ausstellung ist den acht israelischen Nobelpreisgewinnern und ihren Innovationen gewidmet. Am Beginn der Ausstellung stehen Porträtfotografien von jüdischen Wissenschaftlern wie Chaim Weizman, Albert Einstein und anderen.

Die Ausstellungen am Ben-Gurion-Flughafen sind immer etwas ganz besonderes (Bild: Kobi Gideon, Israeli GPO)
Die Ausstellungen am Ben-Gurion-Flughafen sind immer etwas ganz besonderes (Bild: Kobi Gideon, Israeli GPO)

Weitere Informationen:

Neue Ausstellung am Flughafen zu Innovationen (englisch), Ynet, 11.03.16

 

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben