MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Tag archive

Verschmutzung

Hohe Strafe für Unternehmen hinter Öl-Katastrophe

in Tourismus & Natur

Das Unternehmen, das für Israels schlimmste Ölverschmutzung verantwortlich gemacht wird, wurde jetzt zu einer Strafe in Höhe von 100 Millionen Schekel (26 Mio. Euro, 28 Mio CHF) verurteilt. 2014 sind durch eine beschädigte Pipeline des Unternehmens Eilat-Ashkelon Pipeline rund 5 Millionen Liter Öl in das Evrona-Wüsten-Naturschutzgebiet geflossen. Es war die schlimmste Öl-Katastrophe in Israels Geschichte…

Mehr ...

Können Quallen das Meer säubern?

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Jedes Jahr läutet die Ankunft von tausenden von Quallen vor der israelischen Küste den Anfang des Hochsommers ein. Dann, wenn Temperaturen und Luftfeuchtigkeit ins unermessliche steigen, wird auch das Meer für einige Wochen unangenehm: Wer die sogenannten Nomadenqualen oder ihre Tentakel berührt, hat danach oft mit brennenden Stellen und Juckreiz zu kämpfen. In diesem Jahr…

Mehr ...

Zu viel Plastik-Müll an Tel Aviver Stränden

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Nach einem Bericht des World Wildlife Fund gehört die Küste vor Tel Aviv zu den drei am höchsten durch Plastik verschmutzten Küsten des Mittelmeers. Nur an den Strände der türkischen Region Kilikien und dem der spanischen Metropole Barcelona wird noch mehr Plastik angespült. Rund 21 Kilogramm Plastik sammeln sich in Tel Aviv täglich pro einem…

Mehr ...

Seescheide gibt Informationen über Plastik im Meer

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Seescheiden können als innere Mikrofiltrierer die Produktivität des freien Wasserkörpers ausschöpfen und gehören zu den erfolgreichsten Tierarten. Im Roten Meer haben israelische Meeresbiologen jetzt eine Seescheidenart gefunden, die wichtige Informationen über den Plastikgehalt in den Meeren liefern kann. „Seescheiden sitzen ihr ganzes Leben lang an einem Ort und filtern das Wasser wie eine Pumpe“, erklärt…

Mehr ...

Israelis machen viele Pessach-Ausflüge…und hinterlassen Tonnen von Müll

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Rund 1,2 Millionen Israelis haben das gute Wetter an den Pessach-Feiertagen genutzt, um Ausflüge zu machen und Parks und Naturschutzgebiete im Land zu besuchen. Unter den beliebtesten Zielen im Norden des Landes waren das Hula-Tal, der Gilboa-Wald, die Golan-Höhen und der See Genezareth. Im Zentrum zog es viele Israelis in den Ben Shemen Wald und…

Mehr ...

Nach Oben