MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Neuer Speicheltest diagnostiziert Herzinfarkt in zehn Minuten

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Israelische Forscher haben nun einen Speicheltest vorgestellt, mit dessen Hilfe in kürzester Zeit diagnostiziert werden kann, ob ein Patient einen Herzinfarkt hat oder nicht. Bisher können Herzinfarkte nur anhand physischer Symptome wie Brustschmerzen, anhand eines EKGs oder mithilfe eines Bluttests erkannt werden. Die Methoden sind aber entweder nicht akkurat genug oder brauchen deutlich länger, als der nun an der Universitätsklinik Soroka in Beersheva entwickelte, Speichelprobentest: „Weil es bisher keinen Test gibt, der den Speichel untersucht, mussten wir verfügbare Test für die Untersuchung anpassen“, erklärt Dr. Roi Westreich.

Die Forscher fanden, dass das Protein Troponin (erhöhte Werte dieses Eiweisses deuten auf einen Herzinfarkt hin) in 84 Prozent des Speichels von Herzinfarkt-Patienten vorhanden war. Eine Kontrollgruppe von 13 gesunden Freiwilligen zeigte hingegen keine Anzeichen des Proteins in ihren Proben. Von Test bis zu Ergebnis dauere es nur zehn Minuten, erklärte der forschende Arzt Westreich, allerdings müsse man noch besser erforschen, wie lange das Troponin nach einem Herzinfarkt im Speichel verbleibt. Dafür wollen die Forscher ihre Studie auf eine grössere Patientenzahl ausweiten. Durch eine grössere Stichprobe soll auch die Fehlerquote des Tests noch besser geklärt werden.

Die Studie wurde auf dem diesjährigen Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologen präsentiert (der in diesem Jahr aufgrund des Coronavirus online stattfand) und dort mit viel Interesse aufgenommen.

Herzinfarkte gehören zu den verbreitetsten Todesursachen in westlichen Ländern – eine schnelle Diagnose kann Leben retten (Bild: Pixabay).

Weitere Informationen:

Schneller Speicheltest soll Herzinfarkt erkennen (eng), Times of Israel

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben