MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Die teuerste Gesichtsmaske der Welt kommt aus Israel

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Viele Menschen stören sich an den Gesichtsmasken, die man seit Ausbruch des Corona-Virus in fast allen Teilen der Welt tragen muss. Ein unbekannter chinesischer Käufer hat nun bei dem israelischen Juwelier Yvel die teuerste Gesichtsmaske der Welt in Auftrag gegeben, ob das Maskentragen damit leichter fallen wird, ist allerdings noch die Frage, denn das gute Stück wird etwa 270 Gramm wiegen und damit deutlich schwerer als normale Masken sein.

Der Designer und Inhaber Isaac Levy arbeitet an dem 1,5 Millionen Dollar teuren Schmuckstück, das aus 18 Karat Gold angefertigt und mit 3.608 Diamanten besetzt wird. Das Planen und Designen hätte etwa einen Monat lang gedauert, berichtete Levy dem Medium NoCamels: „Wir mussten sicherstellen, dass die Maske sich dem Gesicht anpasst und alle Voraussetzungen einer voll funktionierenden N-99-Maske erfüllt.“ Er erklärte auch, der Auftraggeber sei ein enger Freund des Unternehmens und hätte die Maske vor allem deshalb bestellt, um dem Juwelier wieder etwas Arbeit zu verschaffen. Seit Beginn der Corona-Krise musste die Fabrik und das Verkaufszentrum immer wieder geschlossen werden und bis zu 150 Mitarbeiter waren arbeitslos geworden.

Die teuerste Gesichtsmaske der Welt

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben