MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Geschichten aus einem Land des Zusammenseins

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

Wer schon einmal in Israel war, weiß, dass Israelis mitunter recht rücksichtslos sein können. Aber wie heißt es so schön: Ein Israeli fährt dich auf der Straße um und dann trägt er dich auf dem Rücken ins Krankenhaus. Israel ist gleichzeitig nämlich ein Land des „Zusammenseins“, des „Zusammenhalts“ und es ist eben dieses Kollektiv, was einen wichtigen Teil von Israels DNA bildet. Das Buch „Common Land“ (erschienen auf Englisch, alle Texte sind in einem Beiheft aber auch auf Deutsch verfügbar) widmet sich genau dieser Art, wie in Israel gelebt wird.

In „Common Land“ wird Israel von seiner persönlichsten Seite gezeigt (Bild: Presse).

Auf 124 Seiten stellen Katharina Höftmann (die Redakteurin der Israel Zwischenzeilen) und Matthias Fuchs Menschen vor, die die besondere Vielfalt Israels abbilden. Darunter die jemenitischen Musikerinnen von A-WA, den legendären Chef Uri Buri in Akko, die israelische Entrepreneur-Ikone hinter Mobileye und OrCam CEO Ziv Aviram, die drusische Ausnahmekünstlerin Fatma Shanan oder die Menschen im Kibbutz Magen, die sich trotz ständiger Raketenangriffe nicht ihre Lust aufs Leben nehmen lassen wollen. In seinem Mix ist COMMON LAND einmalig – unmittelbar, persönlich, inspirierend, unterhaltend, nachdenklich stimmend, aber vor allen Dingen voller unbändiger Lebenslust! Es zeigt in diesem Sinne Israels größte Stärke: Die Israelis.

Das Buch „Common Land“ (Bild: KHC).

Hier können Sie das Buch bestellen

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben