MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Zehn Israelinnen, denen Sie bei Instagram folgen sollten

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Anlässlich des internationalen Frauentags stellen wir Ihnen zehn Israelinnen vor, denen Sie bei Instagram folgen sollten (und natürlich handelt es sich dabei nur um eine kleine Auswahl, denn es gibt ganz sicher noch viel mehr als zehn!)

1. Koketit: Mit über 200.000 Followern ist die israelische Illustratorin Shira Barzilay aka Koketit ein Instagram-Schwergewicht. Ihre Illustrationen, die sie auch auf Live-Events anbietet sind mal romantisch, mal Avantgarde – aber immer modern und mit einer Message versehen, sind feministisch, optimistisch und reflektiert. Sie setzten sich auch mit aktuellen Themen wie der Corona-Krise oder dem Klimawandel auseinander und gerade deshalb darf Koketit in dieser Liste nicht fehlen.

2. Nathalie Gleitmann: Nahrungsmittelunverträglichkeiten müssen nicht automatisch langweiliges Essen bedeuten. Das beweist Nathalie Gleitmann bei Instagram jeden Tag mit ihren leckeren, fast überwiegend veganen, Rezepten. Darüber hinaus zeigt sie vor allem Tel Aviv und die israelische Küche in ihren leuchtendsten Farben und Formen. Absolut empfehlenswert!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🤩”ME FOOD” – GEWINNSPIEL🤩. Um euch einen gesunden Start in das neue Jahr zu erleichtern verlose ich 3 Exemplare von meinem neuen Buch, ME FOOD MY FOOD MY TEL AVIV❤️. Mitmachen geht ganz einfach🙌🏻! Verlinke 3 Freunde in den Kommentaren und schon bist du dabei👯‍♀️! Wenn deine Freunde mit machen wollen müssen sie einfach 3 weitere Freunde verlinken um im Los Topf zu sein! Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag den 12.Januar 24 Uhr! Viel Glück ☘️. . . . . . . #nathaliescuisine #mefood #gewinnspiel #giveaway #happygirl #gesunderezepte #gesundleben #gesundkochen #gesundeernährung #rezept #rezeptideen #telaviv #israel #lecker #glutenfrei #laktosefrei #histaminarm #vegetarisch #vegan #gesundesessen #kochenmitliebe #schnellerezepte #foodie

Ein Beitrag geteilt von Nathalie Gleitman (@nathaliescuisine) am

3. Pascale Bercovitch: Die gebürtige Französin hat als Jugendliche beide Beine bei einem Zugunfall verloren – das hielt sie jedoch nicht davon ab, nach ihrer Einwanderung nach Israel beim Militär zu dienen und später bei den Paralympischen Spielen teilzunehmen. Hauptberuflich arbeitet Bercovitch im Journalismus und als Autorin. Sie tritt auch immer wieder als Rednerin auf und berichtet von ihrer beeindruckenden Karriere als behinderte Sportlerin.

4. Fatma Shanan: Shanan ist eine Ausnahmekünstlerin und sie ist Drusin. Gegen alle traditionellen Regeln hat sie es geschafft, sich mit Ausstellungen in renommierten Kunstmuseen in Israel sowie internationalen Galerien in New York, London und Berlin einen Namen zu machen. Die israelische Zeitung Haaretz bezeichnet Shanan als eine „Künstlerin voller Widersprüche“ und es ist genau das, was ihre Bilder so unglaublich interessant und aussergewöhnlich macht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#oilpainting #contemporary_art#contemporaryart

Ein Beitrag geteilt von Fatma Shanan (@fatmashanan) am

5. Beatie Deutsch: Beatie Deutsch läuft und läuft und läuft. Den Jerusalem Marathon hat sie bereits gewonnen, genauso wie zahlreiche Halbmarathone, u.a. kürzlich in Miami. Wenn Beatie Deutsch läuft, dann tut sie das in so genannter „züchtiger“ Kleidung. Ihr Sportoutfit besteht aus einem Rock und einem Tuch, das ihr Haar bedeckt. Dass sie Mutter von fünf Kindern ist, sei nur nebenbei erwähnt – denn Beatie Deutsch zeigt auf ihrem Instagram-Account regelmässig, was Frauen alles erreichen können.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

SUPER EXCITED TO ANNOUNCE @beit_daniella Jerusalem marathon campaign is live and I would love to have your join our team . The Jerusalem marathon is hands down my favorite race of the year and a super inspiring event you want to be part of. I will personally be supporting each of the runners that join, we will have an exclusive group run, and really cool team swag (hopefully have some surprises in store). But most importantly, you can partner with me in my mission to help children & teens struggling with mental illness . Together we will be running in memory of my sweet beautiful cousin Daniella Chaya Pardes, who took her own life after suffering from aneorexia. Body image is something so many girls and women struggle with today and social media hasn't helped. As a rehab day program with integrative techniques, including dog and horse therapy, Beit Daniella provides a place for teens struggling in this area and others . You can participate in this mission by signing up to run or donating to my campaign here – https://my.israelgives.org/en/campaign/11647 — this year I am pushing myself out of my comfort zone and setting a big goal of 20,000 NIS (fundraising is something I really shy away from). If you have been following my own running journey and want to show your support…donating to Beit Daniella is the best way to do it . People have sometimes asked me what the connection between Beit Daniella and running is and the word I'd use is empowerment. Running has empowered me in so many ways, allowing me to uncover strengths I never realized I have. The goal of Beit Daniella is to provide a safe and empowering space for teens who are struggling. When I think about my cousin Daniella and her story, what saddens me most is that she was so incredibly talented and yet she couldn't appreciate her strengths, she only saw her flaws. She wanted so badly to reintegrate into life after hospitalization, but she had no place to go, no place that would absorb, protect and empower her to mainstream back into her world . Beit Daniella has filled that void, and is doing an incredible job preventing other precious children from suffering. Help us continue to save lives 💗

Ein Beitrag geteilt von Beatie Deutsch (@marathonmother) am

6. Magi Hikri: Sängerin mit orientalischen Wurzeln, so könnte man Magi Hikri wohl in wenigen Worten beschreiben. Aber die Israelin ist noch mehr, sie ist Feministin und setzt sich konstant dafür ein, die arabische Kultur mit Begeisterung und Neugierde kennenzulernen. Sie singt auf arabisch und ihre Stimme ist in einem Land, in dem immerhin 20 Prozent der Bevölkerung arabisch sprechen, die Sprache aber nicht mehr offiziell als Landessprache gilt, elementar.

7. Jennifer Abessira: Mit kreativen Hastags wie #EverythingCanHappenInLifeEspeciallyNothing und ihren ungewöhnlichen Perspektiven auf Tel Aviv und die Bauhaus-Architektur gehört die Künstlerin Jennifer Abessira definitiv zu einem der Highlights in der Welt israelischer Instagramer. Wie sie es schafft, ihre Kunst auf Instagram und mit den Mitteln von Instagram zu verbinden, ist spannend und inspirierend.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#TelAvivBelongsToUs

Ein Beitrag geteilt von Jennifer Abessira (@jenniferabessira) am

8. Noam Shuster Eliassi: Die Israelin mit persischen Wurzeln ist nicht nur eine absolute Advokatin für Koexistenz in Israel – sie ist dabei vor allem mega lustig. Viele ihrer Stand-Ups macht sie auf Englisch, vermehrt auch in den USA und deswegen kann man ihr zum Glück auf der ganzen Welt folgen und gemeinsam mit ihr über die Absurditäten des Alltags in Israel lachen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#خاينة @ayman.od

Ein Beitrag geteilt von Noam Shuster Eliassi (@noam_joon) am

9. Lucy Aharish: Lucy Aharish ist Journalistin, Moderatorin und vor allem eine Frau mit einer starken Meinung. Als arabische Israelin, die mit einem jüdischen Israeli (Tzachi Halevy, ein bekannter Schauspieler) verheiratet ist – ist sie im ganzen Land bekannt geworden. Aber Aharish ist vor allem immer wieder eine kluge Stimme, der man unbedingt zuhören sollte, wenn einem Israel so sehr am Herzen liegt, wie ihr.

10. Yael Gripich: Die Fotografin Yael Gripich versorgt einen auf Instagram mit genau den optischen Highlights, die auf der Plattform so beliebt sind. Ihre Fotografien sind aussergewöhnlich, schön und berührend, immer besonders und immer mit einem Hauch von weiter Welt. Gripich, die ursprünglich aus Sibirien stammt, postet ausserdem immer wieder lustige und inspirierende Stories – wenn man ihr nicht schon folgt, sollte man es jetzt sofort tun.

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben