MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Mehr Touristen in Israel als je zuvor

in Israel Zwischenzeilen/Tourismus & Natur

2019 hat Israel rekordverdächtige 4,5 Millionen Touristen empfangen, das sind elf Prozent mehr als im Vorjahr. In der Zeit zwischen Januar und November kamen die meisten Urlauber aus den USA, gefolgt von Frankreich, Russland und Deutschland ins Gelobte Land.

Das Tourismusministerium begründet die hohen Besucherzahlen mit der tollen Marketingkampagne, die im vergangenen Jahr unter dem Slogan „Zwei sonnige Städte, eine Reise“ u.a. auch auf Berliner Strassenbahnen zu sehen war. Diese habe sich vor allem auf Jerusalem und Tel Aviv konzentriert, die kommenden Kampagnen werden zusätzliche Ziele im Land bewerben, vor allem die Negev-Wüste und die Aravasenke. Nach Schätzungen des Ministeriums, hat der ankommende Tourismus der israelischen Wirtschaft etwa 23 Milliarden Schekel (ca. 6 Milliarden Euro, 6,5 Milliarden CHF) gebracht.

Auch die Besucherzahlen vom Ramon-Flughafen in Eilat haben sich sehr positiv entwickelt, seit der Eröffnung im Januar konnte dort bereits der Millionste Besucher empfangen werden – ein Urlauber, der mit der Lufthansa aus Frankfurt angereist war.

Video der Tourismuskampagne „Zwei sonnige Städte, eine Reise“

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben