MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Forscher entwickeln Methode um Solarpanels zu entstauben

in Israel Zwischenzeilen/Medizin & Wissenschaft

Während die Wüste den meisten Raum für grosse Solarpanel-Anlagen bietet, macht der Staub den Geräten jedoch sehr zu schaffen. Die kleinen Partikel verhindern eine maximale Aufnahme von Sonnenlicht und machen die photovoltaischen Zellen somit weniger effizient.

Eine Forschungsgruppe der Ben Gurion Universität im Negev will jetzt eine Lösung für dieses Problem gefunden haben: „In der Natur beobachten wir, dass Lotusblätter aufgrund ihrer besonderen Oberfläche aus Nanotextur und einer dünnen wasserabweisenden Wachsschicht, Staub- und Erregerfrei bleiben“, erklärt Tabea Heckenthaler, eine Masterstudentin aus Deutschland und Mitglied des Forscherteams, „In der Wüste sammelt sich der Staub auf der Oberfläche der Solarzellen und es ist sehr aufwendig, diese zu reinigen, deshalb versuchen wir, das Verhalten der Lotusblätter auf die Solarzellen zu übertragen.“

Um die Wirkung und den Effekt der Nanotextur zu verstehen, haben die Wissenschaftler vier Muster aus Silikon angefertigt und bei einem der Muster mithilfe eines Rasterkraftmikroskops bis zu 98 Prozent weniger Staubpartikel beobachtet. Aufgrund der genutzten experimentellen Methoden hofft das Forscherteam nun in der Lage zu sein, selbst-reinigende Oberflächen zu entwickeln.

Solaranlagen in Wüsten haben oft mit starkem Staub zu kämpfen (Bild: Pixabay).

Weitere Informationen:

Forscher arbeiten an Entwicklung von staubfreien Solarzellen (eng), Breaking Israel News

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben