MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Netanyahu der am längsten amtierende Ministerpräsident

in Israel Zwischenzeilen/Leben, Kultur & Sport

Jetzt ist es offiziell: Mit 4.876 Tagen ist Benjamin Netanyahu der am längsten amtierende Ministerpräsident Israels und hat nun sogar den ersten Staatschef und Gründungsvater David Ben-Gurion überholt.

Netanyahu war bereits von 1996 bis 1999 Ministerpräsident und ist es seit 2009 ohne Unterbrechung. Bei der letzten Wahl wurde die Likud Partei des 69-Jährigen, den alle in Israel „Bibi“ nennen zwar stärkste Partei, eine Koalition zu formen gelang Netanyahu aber nicht. Nun muss sich der „ewige Ministerpräsident“ Neuwahlen am 17. September stellen. Darüber hinaus wird seit 2017 gegen ihn wegen Korruption und Bestechung ermittelt, Anfang 2019 entschied der Generalstaatsanwalt, das Anklage erhoben wird.

Netanjahu ist einer der Söhne von Zila und Benzion Netanjahu. Sein Vater war Professor für jüdische Geschichte und Herausgeber der Encyclopaedia Hebraica. Sein älterer Bruder Jonathan kam bei der Operation Entebbe im Jahre 1976 ums Leben und gilt in Israel als Kriegsheld. Bevor er in die Politik gang, studierte er in den USA, am MIT und in Harvard und arbeitete u.a. als Unternehmensberater.

Die Netanyahus mit den Trumps im Holocaust-Museum Yad Vashem 2017 (Bild: U.S. Embassy Tel Aviv).

Redakteurin Katharina Höftmann arbeitete im Auslandsbüro der dpa in Tel Aviv und für die WELT ONLINE. Sie lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Tel Aviv («Guten Morgen Tel Aviv», «Die letzte Sünde»).

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

Nach Oben