MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

«Giro d’Italia» zum ersten Mal in Israel

in Leben, Kultur & Sport

Nächstes Jahr fällt der Startschuss des «Giro d’Italia» zum ersten Mal in Israel. Das zweitwichtigste Etappenrennen im Strassensport umfasst somit zum ersten Mal Routen, die sich ausserhalb von Europa befinden.

Die Rennfahrer werden im Mai 2018 beim Jaffa-Gate in Jerusalem starten, wo sie mit einer Umfahrung der alten Stadtmauern beginnen. Das nächste Etappenziel ist dann die Hafenstadt Haifa, von wo es dann via Tiberias, Nazareth nach Tel Aviv weitergeht. Am letzten Tag beginnt das Rennen in Be’er Sheva und endet in Eilat. Drei Tage werden sich die Teilnehmer in Israel aufhalten, danach geht es zurück nach Europa.

Kultur- und Sportministerin Miri Regev zeigt sich voller Vorfreude: «Wir sind immer stolz darauf, internationale Wettkämpfe in Israel zu hosten, besonders den Giro, der als ein wichtiger Wettkampf mit den weltbesten Radfahrern gilt.»

Über 175 Rennfahrer werden aus der ganzen Welt am Giro teilnehmen und in Israel starten.

Drei Tage geht es beim «Giro d’Italia» durch Israel. (Bild: Pexels.com)

Mehr Informationen:

Top-Fahrradrennen startet in Israel (eng.), Times of Israel, 14.09.2017

 

Die freie Journalistin Joëlle Weil schreibt für diverse nationale und regionale Zeitungen und Magazine in der Schweiz. Seit 2013 lebt und arbeitet die Zürcherin in Tel Aviv.

Die neusten Artikel von Leben, Kultur & Sport

Jeden Monat ein Bild

Mit ihrer neuen Ausstellung „Lizette“, die seit Mai im Israel Museum in
Nach Oben