MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

Äthiopische Israelis zur Primetime

in Leben, Kultur & Sport

Zum ersten Mal ist ein äthiopischer Israeli in der Hauptrolle einer israelischen Fernsehserie zu sehen. Die neue TV-Show „Nevsu“ erzählt die Geschichte eines Äthiopiers, der mit einer aschkenasischen Jüdin verheiratet ist. Kulturelle Unterschiede und Missverständnisse kommen dabei nicht zu kurz.

Schauspieler Yosi Vasa ist nicht nur Hauptdarsteller, sondern auch Drehbuchautor der Show. Er ist sich sicher, dass nach den vielen Demonstrationen und Auseinandersetzungen zwischen den äthiopischen Israelis und der Polizei, es Zeit für einen humoristischen Ansatz sei.

Insbesondere während der letzten zwei Jahre ist es in Israel immer wieder zu schweren Demonstrationen gekommen. Die äthiopische Gemeinschaft wirft der Polizei und der Regierung Rassismus vor.

Schauspieler Yosi Vasa in seiner Hauptrolle. (Bild: Facebook)
Schauspieler Yosi Vasa in seiner Hauptrolle. (Bild: Facebook)

 

Weitere Informationen:

TV-Comedy bringt Kulturen einander näher (eng), Times of Israel, 17.03.2017

Die freie Journalistin Joëlle Weil schreibt für diverse nationale und regionale Zeitungen und Magazine in der Schweiz. Seit 2013 lebt und arbeitet die Zürcherin in Tel Aviv.

Die neusten Artikel von Leben, Kultur & Sport

Jeden Monat ein Bild

Mit ihrer neuen Ausstellung „Lizette“, die seit Mai im Israel Museum in
Nach Oben