MAGAZIN – LEBEN IN ISRAEL

200 Taucher in Eilat streamen sich ins Guinness Buch der Rekorde

in Israel Zwischenzeilen

Jeder, der sich bereits einmal näher mit dem Guinness Buch der Rekorde auseinander gesetzt hat, hat mit Sicherheit erstaunt die Vielzahl der Kategorien gesehen, in denen gegeneinander angetreten werden kann.

Nun sind über 200 Taucher in Eilat als Teil der 10. Eilat Red Sea – International Underwater Photo Competition zu einem gesunkenen Schiffswrack getaucht und haben von dort Videos live ins Internet gestreamt. Das ist schon ziemlich eindrücklich – allerdings ist das noch nicht einmal die eigentliche Guinness-Aufgabe. Der gesamte Tauchgang mit Tauchlehrern, den Tauchern, Profis, Kameraleuten und Photografen wurde aufgenommen – und dieses Video müssen sich nun über eine halbe Millionen Menschen ansehen, damit es als meistgesehener Unterwasser-Stream  ins Rekordebuch einziehen kann. Der gesamte Film dauert 42 Minuten, gezählt wird aber die Klickrate und nicht, ob sich jemand den ganzen Beitrag am Stück ansieht.

Viel Technologie und ein Heidenspass: Die Tauchmission "Guinness Buch" in Eilat (Foto: Eilat Red Sea)
Viel Technologie und ein Heidenspass: Die Tauchmission „Guinness Buch“ in Eilat
(Foto: Eilat Red Sea)

Weitere Informationen

 

 

Die neusten Artikel von Israel Zwischenzeilen

ISRAEL WIRD 70

Israel, damals und heute – ein beeindruckender Weg und das mit gerade
Nach Oben